Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Shanghai Auto Show 2009

Die Stars der Shanghai Auto Show 2009

ChangAn E301 Shanghai Auto Show 2009 Foto: ams 74 Bilder

Die Shanghai Auto Show 2009 eröffnet am 20. April ihre Tore und erlaubt den Blick auf einen der exotischsten Automärkte der Welt. Geely, Chery, Dongfeng, Byd, Haima, Jac - für europäische Ohren Neuland, für die Augen manchmal Altbekanntes. Willkommen auf der Shanghai Auto Show 2009, dem größten Copyshop der Welt.

17.04.2009 Holger Wittich

Alleine der chinesische Autobauer Geely präsentiert auf der Shanghai Auto Show 2009 22 neue Modelle und Conceptcars. Ein Model sticht dabei besonders dem Liebhaber britischer Luxusautomobile ins Auge. Der Englon GE aus dem Hause Geely erinnert frappierend an einen Rolls Royce, misst ganze 5,30 Meter und verfügt über einen Radstand von 3,10 Meter.

Geely auf der Shanghai Auto Show 2009 mit neuen Marken

Neben dem GE zeigt Geely auf der Shanghai Auto Show 2009 auch bodenständigeres. So zeigen die Chinesen mit dem Geely IG eine kompaktes Elektroauto mit drei Sitzplätzen und einer Solarzellen gespeisten Batterie unter der Haube.

Mehr Sportlichkeit soll der Geely GT Concept in Shanghai zeigen. Allerdings kommt die auf dem Geely Tiger basierende Studie kleiner und mit unförmigen Proportionen, einer mächtigen Kühlernase und Flügeltüren daher.

Die weitere Geely-Modelle auf der Shanghai Auto Show 2009, die unter den neuen Markennamen Emrand oder Gleagle firmieren:
Geely Emrand EX 925, Geely Emrand EX 825, Geely Gleagle GC 515, Geely Gleagle GX 313, Geely Gleagle GX 718, Geely Gleagle EK-2.

Riich M1: Der Chery-Mini feiert auf der Shanghai Auto Show Premiere

Chery nimmt die Shanghai Auto Show 2009 zu Anlass, um das Minicar M1 zu präsentieren. Der Chery M1 wird direkt nach der Shanghai Autoshow 2009 auf den Markt kommen und ist das erste Modelle unter dem neuen Markennamen Riich, die qualitativ höherwertige und teurere Modelle in China anbieten soll.

Der Riich M1 wird von einem 1,0- beziehungsweise 1,3-Liter-Benziner angetrieben. Letzterer soll rund sechs Liter pro 100 Kilometer verbrauchen. Die Kraftverteilung des Motors übernimmt ein manuelles Fünfgang-Getriebe und in Zukunft auch ein Automatikgetriebe. Das Shanghai-Modell kommt mit einer Garantie über vier Jahre oder über 120.000 Kilometer auf den Markt. Ebenfalls wird Chery auf der Shanghai Auto Show in diesem Jahr die Serienversion des G6 zeigen.

Haima lässt den Mazda Premacy in Shanghai wieder aufleben

Ebenfalls auf Kleinwagen hat sich Haima spezialisiert. Der Mazda-Partner stellt auf der Auto Show in Shanghai den M2 vor. Das Steilheckmodell mit 2,50 Meter langem Radstand wird wahlweise von einem 1,3- oder einem 1,5-Liter-Benziner angetrieben und zeigt einige Designanleihen am Mazda 2.

Die weiteren Haima-Modelle auf der Shanghai Auto Show 2009:
Haima Freema auf Basis des Mazda Premacy mit 1,8-Liter-Motor.
Haima S3: SUV mit einem selbstentwickelten 2,0-Liter-Motor.
Haima M1: Minicar mit 1.0-Liter-Benziner

VW mit neuem Passat auf der Shanghai Autoshow 2009

Für europäische Auto-Fans hält die Auto Messe in Shanghai 2009 aber auch so manch bekannteres Modell parat. Shanghai VW präsentiert auf dem Messestand das Facelift des Passat (B5) mit neuem Innenraumdesign und Exterieur. Des Weiteren haben die Chinesen den alten 1,8-Liter um drei PS auf 153 PS erstarken lassen. Das Fünfgang-Getriebe beziehungsweise die Fünfstufen-Automatik wurde angepasst. Unangetastet bleiben der 2,0-Liter und der 2,8-Liter V6.

Citroen C4 als Stufenheck in Shanghai 2009

Dongfeng-PSA gibt dem Publikum der Shanghai Auto Show 2009 einen Ausblick auf den Citroen C4 in der Stufenheck-Version. Der auch BX3 genannte C4 wurde von Oleg Son dem Chefdesigner der C4-Serie und des Citroens GT Concept entworfen.

Chevrolet zeigt in Shanghai den Sail auf Corsa-Basis

Ebenfalls bekannt dürfte die Marke Chevrolet klingen, die auf der Shanghai Auto Show 2009, den Chevrolet Sail zeigt. Er basiert auf der Stufenheckversion des in Brasilien gebauten alten Opel Corsa. Der Chevrolet Sail soll spätesten 2010 auf den chinesischen Markt kommen.

Roewe drängt mit dem MG6 von Shanghai nach Europa
 
Und auch der ehemalig britische Hersteller Rover ist ebenfalls auf der Shanghai Auto Show 2009 vertreten. Die Shanghai Auto Corp. Präsentiert mit dem Roewe MG6 ein Fastback-Coupé, das von einem 1,8-Liter-Turbo befeuert wird. Seine Kraft gibt der Motor über ein Sechsganggetriebe oder ein CVT-Getriebe weiter. Das europäische Styling soll aber nicht nur dem chinesischen Markt vorbehalten bleiben. Der Roewe MG6 soll auch nach Europa kommen.

Kurz-Informationen zu weiteren Premieren der Shanghai Auto Show 2009:

- Great Wall Kulla: Elektroauto mit einer Reichweite von 140 Kilometern, Top-Speed 65 km/h, 500 Kilo schwer
- Bertone Mantide: Sportwagen-Projekt auf Basis der Corvette ZR1
- Dongfeng Fengshen: Neu gezeichnete Limousine mit Citroen-Technik
- ChangAn E301: Crossoverstudie mit Flügeltüren
- Yema SQ6451: SUV auf Basis des alten Subaru Forester
- JAC BMPV: MPV mit italienischem Design, 1,8-Liter-Benziner

Außerdem auf der Shanghai Auto Show 2009:
- Porsche Panamera
- Audi Q7 Facelift
- Mini Cooper Cabrio
- BMW 760 Li
- Mercedes S-Klasse-Facelift

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige