Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Shelby Supercars Ultimate Aero II

Angriff auf den Geschwindigkeits-Weltrekord

SSC Ultimate Aero II, Next Generation Foto: Shelby Supercars 56 Bilder

Der SSC Ultimate Aero des US-Sportwagenherstellers Shelby Supercars durfte sich lange Zeit mit dem Titel des schnellsten Serienautos der Welt schmücken. Doch dann kam der Bugatti Veyron Super Sport. Mit dem neuen SSC Ultimate Aero II soll die 440 km/h-Marke fallen.

23.11.2010

Es war Sommer. Man schrieb das Jahr 2007. Ein heißer Septembertag. Die Spannung auf dem Highway 221 in West Richland im US-Bundesstaat Washington ist förmlich mit Händen zu greifen. Die Luft flimmert als sich der SSC Ultimate Aero des amerikanischen Supersportwagen-Herstellers Shelby Supercars anschickt, einen neuen Geschwindigkeits-Weltrekord für straßenzugelassene Fahrzeuge aufzustellen.

SSC Ultimate Aero schaffte 412 km/h

Der 6,2-Liter-V8 brabbelt im Stand vor sich hin. Doch urplötzlich, wie aus heiterem Himmel, fällt ein tobendes Gewitter über den Highway 221 her. Laut. Angsteinflößend. 1.199 PS bringen die Erde zum Beben, als Chuck Bigelow am Steuer des SSC Ultimate Aero zur ultimativen Rekordfahrt ansetzt, argwöhnisch beäugt von offiziellen Vertretern des Guinness Buch der Rekorde. Sekunden später verschwindet der SSC Ultimate Aero als kleiner Punkt am Horizont, um sich alsbald wieder mit Höchstgeschwindigkeit zu nähern. Denn für den offiziellen Geschwindigkeits-Weltrekord ist der Mittelwert aus zwei Fahrversuchen in beide Richtungen maßgeblich. Die Lichtschranke und das GPS-System lassen sich nicht übertölpeln. Am Ende stehen für den SSC Ultimate Aero 412 km/h auf der Uhr. Weltrekord!

Dieser Wert hatte lange Bestand. Doch im Juni 2010 tobte ein anderer Supersportler in die Rekordbücher. Der Bugatti Veyron 16.4 Super Sport nutzte die Kraft der 1.200 Pferde, um den Weltrekord für straßenzugelassene Fahrzeuge auf irrwitzige 431,072 km/h zu schrauben. Schauplatz des Treibens war das Hochgeschwindigkeitsoval auf dem Prüfgelände des Volkswagen Konzerns in Ehra-Lessien.

Neuer SSC Ultimate Aero soll bis zu 443 km/h schnell sein

Eine Schmach, die man bei Shelby Supercars in West Richland nicht auf sich sitzen lassen will. Ein neues Rennpferd steht bereits in den Startlöchern. Sein Name: SSC Ultimate Aero II. Viel mehr ist noch nicht bekannt über den vermeintlich neuen Weltrekord-Halter. Angeblich soll er von einem 6,8-Liter großen V8 befeuert werden, der dank Bi-Turbo-Aufladung 1.367 PS mobilisiert. Das Design, dies belegen die ersten Bilder des SSC Ultimate Aero II, fällt dabei deutlich moderner aus als noch beim Vorgänger, der sich einer ebenso schlichten wie effizienten Keilform verpflichtet fühlte.

Geschwungene Linien paaren sich mit filigranen Luftleitelementen zu einem Gesamtkunstwerk, das sich anschickt, das schnellste Serien-Automobil der Welt zu werden. Wann und wo? Das ist noch geheim. Klar ist jedoch: Bis zu 443 km/h soll das neue Ungetüm schnell sein. Und in deutlich unter drei Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 spurten. Damit könnte sich der SSC Ultimate Aero II auch gleich noch an die Spitze der besten Beschleuniger katapultieren, die wir Ihnen in unserer Fotoshow präsentieren.

Die Messer sind gewetzt. Ein neues Gewitter zieht heran. Und die Erde, sie wird beben ...

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden