Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Sidlik versilbert Aktienoptionen

Foto: Daimler-Chrysler

Der Einkaufschef des Autobauers Daimler-Chrysler, Thomas Sidlik, hat weitere Aktienoptionen eingelöst. Der Manager, der dem Konzernvorstand angehört, verkaufte am 4. August 25.000 Aktien mit einem Kursgewinn von rund 156.000 Euro, geht aus einer am Mittwoch (10.8.) veröffentlichten Pflichtmitteilung des Unternehmens im Internet hervor.

10.08.2005

Sidlik erhält von Daimler-Chrysler zusätzlich einen Barausgleich von rund 143.000 Euro. Der Leiter des weltweiten Einkaufs hatte bereits am 1. August 50.000 Aktien verkauft und inklusive des Barausgleichs fast 600.000 Euro verdient.

Mehrere Topm-Manager, darunter der scheidende Mercedes-Chef Eckhard Cordes und Smart-Chef Ulrich Walker, haben in den vergangenen zwei Wochen ihre Aktienoptionen gezogen und von dem starken Kursanstieg der Daimler-Chrysler-Aktie profitiert. Das Papier hatte nach der überraschenden Rücktrittsankündigung von Konzernchef Jürgen Schrempp kräftig zugelegt und notierte am Mittwoch bei rund 42 Euro. Daimler-Chrysler hat das umstrittene Aktienoptionsprogramm zum Jahresanfang eingestellt. Optionen aus den Vorjahren sind weiterhin gültig. Die Kursgewinne müssen versteuert werden.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden