Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Siemens

VDO an die Börse

Foto: Siemens

Der Siemens-Konzern bringt seinen Autozulieferer VDO mit zehn Milliarden Euro Umsatz und mehr als 50.000 Mitarbeitern an die Börse. Man wolle sich von deutlich mehr als 25 Prozent trennen, die industrielle Führung aber behalten, sagte Siemens-Chef Klaus Kleinfeld am Donnerstag (25.1.) in München.

25.01.2007

Die Siemens-Autosparte gilt als ertrags- und wachstumsstark. Der Bereich sei in den vergangenen zehn Jahren im Schnitt um zehn Prozent im Jahr gewachsen, sagte Kaeser. Um künftiges Wachstum zu finanzieren und Handlungsspielräume zu gewinnen, sei der Börsengang aber sinnvoll. Der Bereich war durch den Zusammenschluss der Siemens-Aktivitäten mit der übernommenen Mannesmann VDO im Jahr 2001 entstanden. Im ersten Quartal 2006/07 ging das Ergebnis der Sparte mit Sitz in Schwalbach leicht auf 146 Millionen Euro zurück.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige