Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Silvretta Classic 08

Von 18 bis 420 PS

Foto: Archiv 100 Bilder

Das ist die Leistungsspanne bei den diesjährigen Teilnehmerfahrzeugen der Silvretta Classic Rallye Montafon.

16.06.2008 Powered by

Stärkstes Auto im Feld der 186 Starter ist ein 1968er Bizzarini Strada SI. Der in 149 Exemplaren gefertigte Straßensportwagen aus Livorno ist eine absolute Rarität. Zumal dieses Exemplar mit einer leistungsgesteigerten Version des Triebwerks dumpf grollend über die Rallyestrecke rollt.

Der im italienischen Maßanzug verbaute Corvette-5,3-Liter-V8 kommt mit den vier Weber-Doppelvergasern auf 420 PS. Damit wird er bei den Zuschauern einen besonders intensiven Eindruck des "rollenden Automobilmuseums“ hinterlassen. Ein weiterer Superlativ des Bizzarini ist in diesem Feld die Bodenfreiheit, die im Grunde nicht vorhanden scheint. Pilotiert wird die Preziose mit der Star-Nummer 136 von Walter und Maud Momberger.

Neben diesem motorischen Goliath ist der Fiat 500 L mit nur 18 PS zwar der leistungsmäßig schwächste Teilnehmer, die Sympathien der Zuschauer wird aber auch er gewinnen. Dieser 1972 gebaute "Nuova Cinquecento“ verlässt sich auf einen 499 ccm großen Zweizylinder-Motor. Zuverlässig soll die Start-Nummer 102 seine Besatzung Marcus und Anne-Francois Zuhorn über die Pässe Vorarlbergs und des Unterengadin bringen. Er wird dabei an eine Zeit erinnern, in der dieses Modell die italienische Nation auf Räder brachte, mobil machte wie einst der Käfer das Wirtschaftswunderland Deutschland.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk