Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Silvretta Classic 2009

TV-Tipp: Der Blick hinter die Kulissen

Silvretta Classic Foto: Uli Jooß, Hardy Mutschler 5 Bilder

"DMAX Einschalten" heißt unser Rat für den 3. August um 21.15 Uhr für alle, die schon immer mal wissen wollten, was im Hintergrund einer großen Oldtimer-Rallye wie der Silvretta Classic läuft. Ein Team von auto motor und sport TV begleitete die Rallye und sprach mit Akteuren, Organisatoren und Helfern.

29.07.2009 Powered by

Die Kulisse ist beeindruckend: Im Montafon, dem Länderdreieck zwischen Deutschland, Österreich und Schweiz starten zum 12. mal 180 Teams die Motoren ihrer Oldtimer und rollen zum Start der Silvretta Classic. In diesem Jahr bereits zum zwölften Mal.

Doch was bedeutet das für einen Organistionsaufwand, was muss bei der Streckenführung beachtet werden - und wie wird die Strecke überhaupt gesichert? Auf diese und viel mehr Fragen gibt die Sendung von auto motor und sport TV Antworten. Am Montag, 3. August, strahlt DMAX um 21.15 Uhr die Reportage aus.

Wie funktioniert eine Oldtimer-Rallye?

Das Team von auto motor und sport TV begleitet eines von 180 Teams bei der Silvretta Classic Rallye Montafon und spricht mit dem Dorfpolizisten am Streckenrand, der für die Absperrung der Sonderprüfung zuständig ist, lässt den Organisator der Rallye zu Wort kommen und erahnen, welcher Aufwand für ein solches Event nötig ist.

Für die Teilnehmer ist der Mann im Service-Wagen einer der wichtigsten. Er springt sofort aus seinem Werkstattwagen und hilft den Teams, so schnell wie möglich wieder auf die Piste zu kommen. Mal schaun, welche Geschichten der "Schmier-Maxe" zu erzählen hat.

Mehr von auto motor und sport TV gibt es hier zu sehen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk