Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Silvretta Classic 2010 - Vorarlberg-Lichtenstein-Etappe

Strecken-Highlights der ersten Rallye-Etappe

Faulensee bei bartholomäberg mit Blick ins Rätikon-Massiv Foto: Kevin Artho/ Archiv Vorarlberg Tourismus 16 Bilder

Die erste Etappe der Silvretta Classic führt von Partenen über Feldkirch und Vaduz bis ins Ziel in Schruns. Wir präsentieren die Highlights der 188 Kilometer langen Strecke durch Vorarlberg und Liechtenstein.

01.06.2010 Powered by

In Partenen findet nicht nur der Start der Silvretta Classic statt, sie haben auch zahlreiche Möglichkeiten, einer sportlichen Aktivität nachzugehen. Abseits von Sportplätzen, Wanderwegen, etc. bietet die Europatreppe mit 4.000 Stufen in Partenen einen Fitnesskick.

Größtes Fitnessgerät der Welt - 700 Meter Höhenunterschied

Einst als Versorgungsstrecke für den Bau der großen Stauseen in der Silvretta errichtet, wird  die Europatreppe heute als "größtes Fitnessgerät der Welt" bezeichnet. Mit 4.000 Stufen (zum Vergleich: Ulmer Münster 768 Stufen), 700 m Höhendifferenz und einer maximalen Steigung von bis zu 86% eine Herausforderung für Profi- und Hobbysportler. Neben der Österreichischen Damen National-Mannschaft im Skifahren integrieren auch zahlreiche Fußballteams und Marathonläufer die Europatreppe 4.000 in ihren Trainingsplan.

Um Ihre persönliche Bestzeit festzuhalten, ist am Fuß und Kopf der Treppe eine Stechuhr installiert. Für die Begehung empfehlen wir einen Pulsmesser, die man in den Tourismusbüros Gaschurn & Partenen ausleihen kann. Sollte den Treppensteigern auf dem anstrengenden Weg die Luft ausgehen: Ruhebänke entlang der Stiege laden zur Rast ein und liefern einen herrlichen Blick über die Landschaft von Gaschurn und Partenen.

Für die Stufen der Europatreppe kann eine Patenschaft abgeschlossen werden. Ein kleines Messingschild am Fuße der Treppe gibt Hinweis auf die jeweiligen Besitzer. Die Einnahmen, die durch den Verkauf einer solchen Stufe erzielt werden, werden zum Erhalt der Europatreppe verwendet.  Zu besonderen Anlässen werden von der Gemeinde Gaschurn-Partenen auch Stufen-Patenschaften verschenkt.

Ein sportliches Highlight ist der Treppencup am 24./25.07.10, bei dem es die Rekordzeit von 20:28 Minuten aus dem Vorjahr zu schlagen gilt.

Frühmesshaus auf dem Bartholomäberg

Beim Absolvieren der 1.Etappe durchfahren Sie den Bartholomäberg, auf diesem befindet sich das alte Frühmesshaus. Dieses erinnert an die früher bedeutenden „Hilfspfarrer“, die nicht nur die Frühmesse zu lesen hatten. Es ist seit 2009 das vierte Museum im Montafon und das 50. in Vorarlberg. Es steht am wohl wichtigsten Standort, den die Kulturgeschichte des Landes zu bieten hat. Hier, an der Wiege des Montafons und auch Vorarlbergs, hat vor Jahrtausenden die Besiedlungsgeschichte begonnen, ist der Ursprung des Montafons auch dem Namen nach zu suchen und hier hat der interessierte Tourist den besten Überblick!

Öffnungszeiten des Frühmesshauses: Di-Fr 16:00 bis 18:00 Uhr

Mittagspause in der Schattenburg in Feldkirch

Auf der Schattenburg in Feldkirch wird unsere Mittagsrast stattfinden, und natürlich gibt es auch hier einiges zu Entdecken. Die Schattenburg, das heutige Wahrzeichen von Feldkirch wurde um 1260 zum Schutz der Stadt und ihrer Bürger erbaut. Sie war Stammsitz der Grafen von Montfort, die im Mittelalter auf dem Gebiet des heutigen Vorarlbergs zum herrschenden Adelsgeschlecht aufstiegen. Die Burgmauern, der sehenswerte Burgfried, die altertümlich eingerichteten Räume und der einzigartige Innenhof versetzen den Besucher zurück ins Mittelalter. In den gemütlichen, stilvollen Gaststuben der Schlosswirtschaft Schattenburg wird für das leibliche Wohl gesorgt.

Im Inneren der Schattenburg befindet sich das gleichnamige Museum, in dem Gegenstände von geschichtlicher Bedeutung, von heimischen Künstlern oder aus dem Bereich der Volkskunde ausgestellt sind. Anfang 2010 wurde eine neue Stiegenanlage im Museum gebaut, wodurch nun 8 weitere Museumsräume zugänglich sind. Auch der Bergfried, der höchste Teil der Schattenburg konnte dadurch geöffnet werden. Somit kann auch die Aussichtsplattform der Schattenburg erreicht werden, die einen großartigen Blick über ganz Feldkirch ermöglicht.

Mehr Informationen gibt es auf der Internetseite www.schattenburg.at

Sportliches am Etappenziel: Waldseilpark und Alpine Coaster

Das Tagesziel der ersten Etappe liegt in Schruns. Hier haben Sie die Möglichkeit, den 2009 eröffneten Waldseilpark Golm zu besuchen. Mit 69 Kletterübungen und 9 Parcours ist er der größte Waldseilpark in Vorarlberg. Kletternd überwinden Sie Hindernisse und gelangen so von Baum zu Baum. Der Parcours ist geeignet für Kinder und Erwachsene, allein oder in der Gruppe, unangemeldet und individuell zu erkunden.

Der Alpine Coaster ist eine weitere spektakuläre Attraktion für alle Adrenalin-Süchtigen. Dabei handelt es sich um eine Mischung aus Sommerrodel und Achterbahn. Mit Zweisitzer-Schlitten geht es auf 2,6 Kilometern und über 350 Höhenmeter rasant und mit Ausblicken auf das einzigartige Bergpanorama bergab.

Mehr Infos unter www.montafon.at

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk