Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Silvretta Classic Rallye Montafon 2015

Tagessieg für Hattenhauer und Preiss

Silvretta Classic 2015, Teilnehmer 51-100 Foto: Archiv 33 Bilder

Die erste Etappe der Silvretta Classic ist vorbei, der Tagessieger steht fest: Dirk Hattenhauer und Andre Preiss fahren in ihrem rot-weißen Volkswagen T1 Transporter souverän auf Platz 1.

02.07.2015 Michael Rassinger Powered by

WP 1: Silvretta Hochalpenstrasse

Die erste Wertungsprüfung der Silvretta Classic konnte Team HLX mit Karlheinz Kögel und Dr. Peter Maurer im Mercedes-Benz 300 SC (Startnummer 36, 4 Strafpunkte) für sich entscheiden. Zweite wurden Isolde Holderied und Peter Schiefer für Team Toyota im 2000 GT (Startnummer 122, 10 Strafpunkte). Auf den dritten Platz kommen Timm und Kerstin Meinrenken im Porsche 911 E2 Targa (Startnummer 146, 10 Strafpunkte). Das ältere Auto gewinnt bei gleicher Strafpunktzahl.

WP 2: Zeinisjoch

Andreas und Elke Förner gewinnen die zweite Wertungsprüfung mit nur einem Strafpunkt (Startnummer 100, Ferrari 328 GTB). Mit je zwei Strafpunkten kommen auf die Plätze zwei bis fünf die Teams HLX/Kögel/Maurer (Startnummer 36, Mercedes-Benz 300 SC), Ginesi (Startnummer 42, AC Ace Bristol), Schick/Faber (Startnummer 61, Chevrolet Corvette C1) und Kleißler (Startnummer 103, BMW 3000).

Silvretta Classic 2015 - Tag 1 3:09 Min.

WP 3: Winterweg I

Drei Teams schaffen am Winterweg I Nullrunden: Platz 1 geht an Team Hattenhauer/Preiss (Startnummer 77, Volkswagen T1 Transporter), Platz 2 an Team UNION Glashütte mit Maik Juppe und Thomas Hoffmann (Startnummer 120, Mercedes-Benz 350 SL), Platz 3 an Team Toyota mit Thomas Schalberger und Sebastian Neuhaus (Startnummer 124, Toyota Crown). Die Plätze sind bei gleichen Strafpunktzahlen nach Baujahren gestaffelt, das älteste Fahrzeug gewinnt.

WP 4: Gargellen

Bei der vierten Wertungsprüfung schlägt das Team Budde Fördertechnik mit Jürgen Budde und Eckhart Südmersen (Startnummer 91, Mercedes-Benz 300 SL, Baujahr 1957) zu und gewinnt mit einem Strafpunkt. Ebenfalls nur einen Strafpunkt und damit den zweiten Platz erfahren sich Klaus-Hasso und Tanja Heller (Startnummer 62, Porsche 356 BT5 Super 90, Baujahr 1960). Auf den dritten Platz kommen Norbert und Ute Schrader (Startnummer 57, Austin-Healey 3000 MK I) mit 2 Strafpunkten.

WP 5: St. Anton - Bartholomäberg

Durch die extreme Staubentwicklung an der WP 5 und WP Geheim 1 sowie mehrfachen Behinderungen unter den Teilnehmern ist eine faire Auswertung nicht möglich. Somit werden beide Prüfungen neutralisiert und nicht gewertet.

Tagessieger Etappe 1

Der Tagessieg geht an Dirk Hattenhauer und Andre Preiss in ihrem Volkswagen T1 Transporter (Startnummer 77) mit insgesamt 48 Strafpunkten. Auf Platz 2 kommen Stefano und Susanna Ginesi im AC Ace Bristol (Startnummer 42) mit 50 Strafpunkten. Das Team Memminger mit Schorsch Memminger und Christoph Wellmann im Volkswagen 1303 (Startnummer 152) fährt mit 56 Punkten auf den dritten Platz.

Alle Ergebnisse zum Download gibt es auf dem Event-Portal.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote