Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Silvretta Classic

"Die hamms scho druff"

Foto: Kai Klauder 20 Bilder

Es klingt so einfach: 150 Meter in 15 Sekunden rollend, ohne Motorkraft absolvieren - fertig. Die Zeitvorgabe aber wirklich auf die Hunderstelsekunde haargenau zu treffen, ist dann doch nicht ganz so einfach, wie einige Teilnehmer der 10. Silvretta Classic feststellen müssen.

06.07.2007 Powered by

Der Motor muss abgestellt werden

Die zweite von erneut sechs Wertungsprüfungen der heutigen zweiten Etappe erreichen die Piloten nach ungefähr 25 Kilometern auf dem Weg nach Landeck. Zeitnehmerin Petra Hener empfängt sie am Start der WP 8, einer so genannten Rollprüfung, mit den Worten: "Motor bitte ausstellen", ehe sie einem nach dem anderen die Freigabe erteilt.

Schummeln gilt nicht

Per Funk gibt sie die jeweilige Startnummer des Teilnehmers an ihren Kollegen Heinz Linder weiter. Linder notiert die gefahren Zeiten in seinen Laptop und zeigt sich mit den bisherigen Ergebnissen hochzufrieden: "Die hamms scho druff", pfälzert er, "Sind alle nicht weit von der Sollzeit entfernt."

Sollte sich ein Team mal nicht an die Regeln halten, greift Heinz Linder genauso penibel durch, wie er die Zeiten festhält. "Bekomme ich mit, dass einer der Teilnehmer unerlaubt den Motor anlässt, kassiert er sofort eine Strafzeit" So einfach ist das.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk