Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Sitzprobe im Opel Zafira Tourer auf der IAA 2011

Zweite Sitzreihe für Riesen

Opel Zafira IAA Foto: SB-Medien 32 Bilder

Auch 1,90 Meter große Personen finden in der zweiten Sitzreihe des Opel Zafira Tourer komfortabel Platz. Opel hat den Zafira dafür in die Länge gezogen und Spurbreite und Radstand vergrößert.

19.09.2011 Henning Busse

Der Opel Zafira Tourer ist nicht direkt der Nachfolger des bisher angebotenen Zafira, der neue wird als Ergänzung gesehen. Das alte Modell bleibt vorerst im Programm der Rüsselsheimer. Da stellt man sich unweigerlich die Frage, warum der Hersteller diesen Schritt geht. Kann das gut gehen mit zwei ähnlichen Modellen?

Das kann es. Denn das neue Modell ist moderner und größer. Fast 20 Zentimeter länger kommt der Zafira Tourer daher, was die Insassen positiv zu spüren bekommen. Selbst große Fahrer finden ohne Probleme hinter dem Lenkrad die richtige Position, die Bedienungseinrichtungen sind in Reichweite, das Cockpit ist gut abzulesen, die Übersicht gibt keinen Grund zum Meckern und die Sitze sind darüber hinaus langstreckentauglich. Da fühlt sich der Fahrer wohl. Das gilt auch für die Passagiere auf den hinteren Plätzen.

Opel Zafira 1:11 Min.

Opel Zafira Tourer mit 57 mm längerem Radstand auf der IAA

Selbst große Menschen um die 1,90 Meter können ohne Angstschweiß auf der Stirn, in der hinteren Reihe, auf einem der verschiebbaren Einzelsitze Platz nehmen. Der Verstellbereich beträgt bis zu 280 Millimeter und ist um 80 mm größer als im Vorgänger. Das ist aber nicht nur allein dem Plus an Fahrzeuglänge zu verdanken. Gegenüber dem Vorgänger haben auch Spurbreite (plus 96 mm vorn, 76 mm hinten) und Radstand (plus 57 mm) zugelegt, was dem Innenraum zugute kommt. So kann auch die Schulterfreiheit vergrößert werden, indem sich die hintere Bestuhlung um 50 Millimeter seitlich verschieben lässt.

Damit nicht genug: Wie schon der Vorgänger bietet auch der Tourer sieben Sitzplätze. Die letzte Reihe bietet sogar ausreichend Platz und kann bei Nichtgebrauch im Boden versenkt werden, so dass eine ebene Ladefläche entsteht. Dann steht ein Kofferraumvolumen von 710 Liter zur Verfügung - 40 Liter mehr als beim alten Zafira.

Leistungsspektrum des Zafira Tourer von 110 bis 165 PS

Schon das Platzangebot macht deutlich, dass das neue Modell nicht mehr so recht in die Klasse der kompakten Vans passt. Opel schließt damit eine Lücke im Programm und nimmt neue Konkurrenten wie den VW Sharan oder Ford Galaxy ins Visier. Auch dieser Schachzug könnte aufgehen. Denn preislich spielen die noch etwas größeren Vans in einer anderen Liga - der Galaxy setzt bei etwa 25.000, der Sharan bei rund 30.000 Euro an. Zwar gibt Opel noch keine Preise für den Zafira Tourer bekannt, doch es wird gemunkelt, dass er um den Jahreswechsel herum ab zirka 23.000 Euro zu bekommen ist.

Dann wird es das Auto in Diesel- und Benzin-Ausführungen mit einem Leistungsspektrum von 110 bis 165 PS geben. Auch verschiedene Assistenzsysteme wie Abstandswarner, Verkehrsschildererkennung, adaptive Geschwindigkeitsregelung oder Toter-Winkel-Assistent stehen dann zur Verfügung. Hier hat Opel richtig Gas gegeben. Bleibt zu hoffen, dass es die Kunden goutieren.

Anzeige
Opel Zafira Tourer, Frontansicht Opel Zafira Tourer ab 165 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Opel Zafira Opel Bei Kauf bis zu 26,37% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden