Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Sitzprobe Rinspeed Budii auf dem Genfer Autosalon 2015

Elektrischer Autonomer

Rinspeed Budii Genfer Autosalon 39 Bilder

Freund auf Rädern nennt die Schweizer Ideenschmiede Rinspeed das Elektroauto Budii, das auch autonomes Fahren beherrschen soll. Premiere feiert Budii auf dem Genfer Autosalon 2015. Wir konnten den Budii schon entern.

03.03.2015 Uli Baumann

Der Übergang vom traditionellen zum autonomen Fahren wird schrittweise erfolgen, da ist sich der Schweizer Auto-Visionär Frank M. Rinderknecht sicher. Mit dem Budii stellt der Rinspeed-Chef seinen Ausblick auf die künftige Fortbewegung vor.

Wir konnten den Budii schon mal Probesitzen >>> zur Sitzprobe

Rinspeed Budii Genfer Autosalon
Rinspeed Budii - elektrischer Autonomer 1:06 Min.

Budii lernt seine Fahrer kennen

Budii, der auf einem BMW i3 aufbaut, tritt im Kleinwagenformat an. Kurze Überhänge gepaart mit einer weit nach vorne gerückten Passagierkabine schaffen einen großen Innenraum. Fahrer und Beifahrer sollen auf bequemem Gestühl sitzen. Das Lenkrad samt aller Bedienelemente wird an einem zentral positionierten Roboterarm geführt und kann wahlweise links oder rechts ausgeklappt werden.

Und wenn keiner Fahren möchte, bleibt es nach vorne geklappt in Ruheposition und Budii fährt autonom. Die Umfeldüberwachung übernimmt ein Kamerasystem auf dem Dach. Gegenläufig öffnende Stummeltüren hinten gewähren Zugang zu den Rücksitzen. Im Laufe des Fahrbetriebs lernt Budii die Gewohnheiten und Vorlieben seines "Chefs“ kennen und adaptiert sie.

Neben zwei elektrischen Mini-Elektrorollern, die auf seitlichen Schubladen aus dem Fahrzeug herausfahren können, gibt es für die Insassen noch Klimaduschen im Dachhimmel, eine edle Uhr auf dem Roboarm des Lenkrads, der den Chronographen ggf. sogar aufzieht und ein riesiges zentrales Display. Auf ihm können Navi- und Infotainment-Elemente dargestellt werden - inklusive des "Track View"-Bilds, das über die Kamera im Teleskoparm geliefert wird. Ambientebeleuchtung, schlüsselloses Zugangssystem, höhenverstellbares Fahrwerk und Standheizung gehören zu den weiteren Ausstattungsfeatures.

Übersicht: Sitzprobe Rinspeed Budii in Genf
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden