Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Sixt drängt in die Welt

Foto: Sixt

Deutschlands größter Autovermieter Sixt treibt die Expansion im Ausland voran. Erstmals sei eine Niederlassung in Indien eröffnet worden, teilte Sixt am Freitag (3.2.) mit.

03.02.2006

Zunächst wurden dabei vier Stationen in Neu Delhi eingerichtet, weitere Ableger sollen in Bombay und Bangalore folgen. In den vergangenen Monaten hatte Sixt bereits unter anderem neue Niederlassungen und Stationen in der Karibik und in Südamerika eröffnet.

Im Wachstumsmarkt Indien arbeitet Sixt mit dem Franchise-Partner Sona Group zusammen. Bis Ende des Jahres soll die Flotte 500 Fahrzeuge umfassen. Ende 2010 sollen es 3.500 Autos sein. Zudem bietet Sixt in Indien auch einen Chauffeur-Service an.

Auf einen Schlag vergrößern könnte Sixt sein Auslandsengagement durch eine Übernahme des Konkurrenten Europcar. Laut Branchenkreisen bietet Sixt gemeinsam mit dem Finanzinvestor Apax. Das höchste Gebot soll bisher aber der japanische Mischkonzern Sumitomo mit rund 2,9 Milliarden Euro abgegeben haben.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige