Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Skoda Fabia auf dem Pariser Autosalon

Kleinwagen mit neuen Motoren und frischer Optik

Skoda Fabia 2014 Foto: Skoda 19 Bilder

Skoda läutet zum Jahreswechsel auch den Generationswechsel beim Skoda Fabia ein. Sein Debüt gibt der tschechische Kleinwagen auf dem Pariser Autosalon.

26.08.2014 Uli Baumann

Nach zahlreichen Teaserbildern und Zeichnungen darf sich der neue Skoda Fabia nun komplett unverhüllt zeigen. Dabei werden die Designanleihen bei den bereits nach der neuen Designphilosophie überarbeitenen Skoda-Modellen deutlich.Technisch gesehen hat der Skoda Fabia die Nase weit vor seinen Konzernbrüdern VW Polo und Seat Ibiza, denn der Tscheche ist der erste Konzern-Kleinwagen, der die neue Kleinwagenplattform basierend auf dem MQB ausführen darf.

Skoda Fabia 2014
Skoda Fabia auf dem Autosalon in Paris 1:13 Min.

Skoda Fabia wird innen größer und außen kleiner

Im Zuge des Modellwechsels wird der Skoda Fabia 8 mm kürzer. Der Radstand wird kleiner ausfallen, die Höhe ist um drei Zentimeter reduziert, dafür darf der Fabia in der Breite satte neun Zentimeter zulegen - die Länge liegt bei 3,992 Meter. So ergeben sich für die Schrägheckvariante - der Combi folgt erst 2015 - neue, dynamischere Proportionen, die in ein Design gehüllt werden, das Elemente der Skoda Studie Vision C übernimmt.

Zugelegt hat der kleine Tscheche dagegen beim Innenraum. Hier bietet er mehr Länge und Breite. Auch die Kopffreiheit in beiden Sitzreihen soll gewonnen haben. Bei der Gestaltung des Interieurs will der neue Skoda Fabia mit einem hohen Individualisierungspotenzial locken. Neben drei Ausstattungslinien gibt es zahlreiche weitere Ausstattungsoptionen. Hier folgen die Tschechen dem Vorbild anderer Marken. Auch bei der Außengestaltung wurde die Farbauswahl deutlich erweitert. Deutlich gewonnen haben soll auch das Laderaumvolumen. Mit 330 Liter verfügt der neue Fabia über 15 Liter mehr Stauraum als der Vorgänger. Bei umgelegter Rückbank stehen 1.150 Liter zur Verfügung. Mit an Bord ist auch der Eiskratzer im Tankdeckel sowie ein extra Fach für die Warnweste in der Fahrertür.

Bei den Telematik- und Sicherheitssystemen wird sich der neue Fabia beim gerade aufgefrischten VW Polo bedienen. Bereits aus anderen Konzernmodellen bekannt ist auch die MirrorLink-Technologie, die Smartphone-Inhalte ins Auto holt. Umgekehrt kann der neue Skoda Fabia auch das Smartphone nutzen um dort drahtlos Fahrzeugdaten abzulegen.

Alle Motoren des neuen Fabia werden die Euro 6-Norm erfüllen, kommen mit Start-Stopp-System und Bremsenergierückgewinnung - sie sollen rund 17 Prozent weniger verbrauchen. Vier Benzin-Motoren stehen zum Marktstart bereit. Darunter der 1,0-Liter-Dreizylinder mit 60 PS oder 75 PS sowie der 1,2-Liter-TSI wahlweise mit 90 oder 110 PS. Auf der Dieselseite ist der 1,4-Liter-TDI in den Leistungsstufen 75, 90 und 105 PS im Programm. Der kleine Selbstzünder im Fabia Greenline kommt auf einen Durchschnittsverbrauch von 3,1 Liter pro 100 Kilometer und soll lediglich 82 Gramm CO2 pro Kilometer emittieren. Eine RS-Version des Fabia wird es allerdings nicht mehr geben.

Bestellbar ist der neue Fabia ab dem 2. Oktober. Die Preise für den neuen Skoda Fabia starten bei 11.790 Euro für die Basisausstattung Active. Die Ambition-Varianten sind ab 13.870 Euro zu haben. Die Top-Ausstattung Style geht ab 15.670 Euro an den Start.

Anzeige
Skoda Fabia Combi, Frontansicht Skoda Fabia ab 79 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Skoda Fabia Skoda Bei Kauf bis zu 25,85% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden