Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Skoda-Preisanpassung

Alle Skoda-Modellreihen werden teurer

Foto: Hersteller 24 Bilder

Der tschechische Autobauer Skoda hebt im April die Preise für die Modelle Fabia, Roomster, Octavia und Superb. Im Durchschnitt betrage die Preiserhöhung für alle vier Modellreihen weniger als ein Prozent.

14.04.2009

Auch Sonderausstattungen werden teurer

Die Listenpreise des Fabia erhöhen sich ab sofort um 40 Euro. Die Preise für die GreenLine-Version des Fabia bleiben hingegen unverändert. Für Octavia und Octavia Tour liegt die Erhöhung bei 50 Euro und gilt für den Octavia Tour ab dem 15. April sowie für den Octavia ab dem 20. April. Ausgenommen sind hierbei die 4x4-Modelle.

Um durchschnittlich ein Prozent werden die Preise für den Roomster (ab 15. April) und den Superb (ab 20. April) angehoben. Außerdem steigen bei allen Modellen die Preise für Mehrausstattungen je Option im Schnitt um zehn Euro und der Aufpreis für Metallic-Lackierungen.

Die neuen Basispreise

Das Einstiegsmodell Fabia 1.2 mit 60 PS steht künftig mit 10.320 Euro in der Skoda-Preisliste. Der gleich motorisierte Fabia Combi kostet ab 10.920 Euro. Der Roomster 1.2 mit 69 PS kostet künftig ab 13.030 Euro.

Für den Octavia 1.4 mit 80 PS berechnet Skoda 15.340 Euro, die entsprechende Comvi-Variante startet bei 16.480 Euro. Der Octavia Tour ist mit der neuen Preisliste ab 13.490 Euro zu haben, der Octavia Tour Combi kostet ab 15.490 Euro. Die Preise für den Superb 1.4 TSI starten bei 23.250 Euro.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige