Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Skoda Roomster

Ein Blick auf die Serie

Foto: Foto: Skoda 2 Bilder

Skoda präsentiert auf dem Genfer Auto Salon die Serienversion des Roomster. Die vierte Modellreihe der Tschechen soll mit seinem Vario-Flexsystem der hinteren Sitzreihe, vielen Ablagemöglichkeiten und großem Gepäckraumvolumen ein "intelligentes Raumfahrzeug" darstellen.

25.01.2006

Im Vergleich zur Studie, die auf der IAA 2003 debütierte, ist die Serienversion braver geworden. Die dynamische Frontschürze mit Nebelscheinwerfern musste dem recht biederen Stoßfänger weichen. Ebenso fielen die beiden Dachfenster und die gegenläufig öffnenden hinteren Türen der Serienproduktion zum Opfer. Dadurch, dass der Türgriff in die C-Säule integriert ist, wirkt die seitliche Ansicht des Roomster mit der stark ansteigenden Gürtellinie sehr flächig. Die Heckansicht dominieren die hochgestellten Rückleuchten.

Drei Benzin- und drei Dieselmotoren, die allesamt aus dem Kleinwagen Fabia stammen und ein Leistungsspektrum von 64 PS bis 100 PS abdecken werden, komplettieren ab Sommer das Angebot. Für einige Dieselmotoren wird es nach Angaben von Skoda auch Partikelfilter geben. Außerdem ist neben dem fünfstufigen Schaltgetriebe auch eine Automatik vorgesehen.
Der Einstiegspreis für den Roomster soll bei rund 12.000 Euro liegen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden