6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

SL-Edition 2003

Ätsch, ausverkauft

Mercedes hat ein Sondermodell des SL 350 in einer limitierten Serie aufgelegt. Soweit die gute Nachricht - die Schlechte: Die zwölf Modelle "Mille Migla 2003“ mit dem 180 kW (245 PS) starken V6, die an das legendäre italienische Autorennen erinnern sollen, sind schon in Kundenhand.

12.06.2003

Zum Preis von 99.876 Euro. Zum Vergleich: Der Serien-SL bringt es auf 76.734 Euro.

Allerdings, so ein Sprecher von Mercedes gegenüber auto.t-online.de, "ist nicht auszuschließen, dass wir vielleicht im nächsten Jahr wieder ein Sondermodell auflegen. Vielleicht zur Mille Migla, vielleicht zu einem anderen Rennsportereignis“. Es gibt also gibt doch Hoffnung.
Die 2003 SL-Sondermodelle glänzen durch eine spezielle “Silver-Arrow”-Metalliclackierung, Bordkanten-Zierstäbe aus mattglänzendem Aluminium, 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, Breitreifen der Größen 255/40 ZR 18 (vorn) und 285/35 ZR 18 (hinten) sowie “Mille-Miglia”-Plaketten in den Entlüftungsgittern der vorderen Kotflügel und auf dem Kofferraumdeckel. Das Variodach, das die SL-Klasse auf Knopfdruck vom offenen Roadster zum wetterfesten Coupé verwandelt, besteht bei dem Sondermodell aus Glas und ermöglicht den Passagieren einen einzigartigen Panorama-Durchblick.
Mille Migla-Logo via Laser eingebrannt
Zu den Besonderheiten des Interieurs zählt unter anderem die zweifarbige Nappaleder-Ausstattung: Die Sitze präsentieren sich im Farbton “classicrot”, der auch bereits bei den legendären SL-Sportwagen der 50er Jahre Akzente setzte. Die Zierteile in der Mittelkonsole und an den Türen bestehen aus Aluminium mit mattglänzender Oberfläche.
Mit einem neuartigen Laserverfahren haben die Designer neben dem “Mille Miglia”-Logo auch den Streckenverlauf des 1.000-Meilen-Rennens in die Lederbezüge der Kopfstützen eingearbeitet. Beim Öffnen der Türen treten beleuchtete Einstiegsschienen aus Edelstahl in Erscheinung, die ebenso wie die Chromplakette im Automatikwählhebel den Schriftzug “Mille Miglia Edition 2003” tragen. Zur weiteren Serienausstattung des Sondermodells gehören unter anderem das Bedien- und Anzeigesystem Comand, die Einparkhilfe Parktronic, Multikonturlehnen, CD-Wechsler und Soundsystem.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden

© 2017 auto motor und sport, Motor Klassik, sport auto und Auto Straßenverkehr
sind Teil der Motor Presse Stuttgart GmbH & Co.KG