Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

SL-Tuningsolutions pimpt den BMW M235i

Auf Knopfdruck zum M4-Jäger

SL-Tuningsolutions BMW M235i, Tuning, Prüfstand Foto: SL-Tuningsolutions 4 Bilder

SL-Tuningsolutions hat sich nach dem 500 PS starken Audi RS3 ein neues Projekt gesucht: Der BMW M235i leistet nach dem Tuning 440 PS und könnte so dem M4 durchaus gefährlich werden - zumindest im Sprint.

23.09.2015 Roman Domes Powered by

So einen BMW M4 bringt normalerweise nichts so schnell aus der Ruhe, schon gar nicht sein kleiner Bruder, der M235i. Oder etwa doch? Der Tuner SL-Tuningsolutions aus dem bayerischen Eichenau hat sich das Dreiliter-Turbotriebwerk des Zweiers vorgeknöpft und mehr als 100-Extra-PS herausgeholt.

SL-Tuningsolutions-BMW M235i mit 440 PS / 620 Nm

Um das Leistungsplus von etwa 114 PS auf 440 PS zu erreichen, setzen die Bayern auch auf geänderte Hardware. Klassisches Turbo-Tunings: Ein neuer, größerer Ladeluftkühler sorgt dafür, dass zur Verbrennung kühlere und sauerstoffreichere Luft genutzt wird. Eine 76 Millimeter messende Downpipe ("Hosenrohr“) und ein 200-Zellen-Katalysator verbessern den Durchfluss der Abgase und sorgen - wie auch der Ladeluftkühler - für eine merkliche Steigerung der Performance.

Zusätzlich passt SL-Tuningsolutions in Zusammenarbeit mit THT Performance das Motorsteuergerät auf das Tuning an. In Verbindung mit 102-oktanigem Treibstoff soll das maximale Ergebnis erzielt werden. Bei Idealbedingungen soll der N55B30-Motor mit Single-Turbo rund 445 PS leisten, das maximale Drehmoment beträgt nach dem Tuning mehr als 620 Nm bei 3.600/min (Serie: 450 Nm).

Cooles Feature für den Alltag: Auf Wunsch kann man die Extra-Leistung nur in den Fahrmodi "Sport“ und "Sport Plus“ aktivieren - so bleibt es im Comfort- und Effiency-Modus bei den serienmäßigen 326 PS. Ein netter Nebeneffekt dürfte der gesunkene Verbrauch um etwa 0,4 Liter im Sparmodus sein - angepasste Fahrweise vorausgesetzt. Viel wichtiger sind natürlich die Fahrwerte.

Zwischensprint von 100 - 200 km/h in neun Sekunden

Die Standardmessung von 0 auf 100 km/h ließ der Tuner aus, dafür gibt es Werte für den (auf der Autobahn wichtigen) Zwischensprint von 100 auf 200 km/h. Dafür soll der getunte M235i 9,0 Sekunden benötigen. Zum Vergleich: Der Audi RS3 vom gleichen Tuner schafft diese Übung in 7,8 Sekunden - hat aber auch 60 PS mehr als der BMW.

In unserem Supertest des BMW M235i beschleunigte die - auch beim Tuner genutzte - Variante mit 8-Gang-Automat in der fünften Fahrstufe von 80 auf 180 km/h in 12,0 Sekunden. An der Höchstgeschwindigkeit änderte der Tuner nichts, es bleibt bei elektronisch abgeregelten 250 km/h.

Das kostet das BMW M235i-Tuning

SL-Tuningsolution verlangt für die komplette Modifizierung des BMW M235i mit 8-Gang-Automatik rund 4.000 Euro. Günstiger wird es, wenn der kleine BMW als Handschalter zum Tuner rollt: Dann sind 3.700 Euro fällig.

Ab Dezember gibt es eine TÜV-Eintragung für die Leistungssteigerung. Und in naher Zukunft plant Chef Markus Lober noch eine 500-PS-Version mit größerem Turbolader - genau wie auch beim RS3.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk