Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

SLS Panamericana

So wird der Mercedes SLS AMG echt Retro

Foto: Gullwing America 6 Bilder

Mit dem SLS AMG will Mercedes an den legendären Flügeltürer Mercedes 300 SL anknüpfen. Zu inkonsequent meint der US-Tuner Gullwing America und schneidert dem neuen Supersportler ein Retro-Kleid auf den Leib.

01.12.2009 Uli Baumann

Wenn der Mercedes SLS AMG das Erbe des Mercedes 300SL antreten soll, dann konsequent, meint Gullwing America-Chefingenieur Arturo Alonso und stellte sich ans Zeichenbrett um ein echtes Retro-Paket zu kreieren.

Der SLS AMG erhält den vollen Retro-Look

Komplett ummodelliert wurde dabei die Frontschürze des Flügeltürers. Das Kühlermaul trägt keine Querstrebe mehr, sondern nur noch einen Stern auf Maschendraht-Grund. Auch die modernen, eckigen Scheinwerfer mussten klassisch anmutenden runden Xenon-Bauteilen weichen. Die Motorhaube wiederum erhielt zwei mächtige Powerdomes.

Neu gestaltet wurden auch die seitlichen Entflüftungskiemen. Scheinbar direkt vom 300 SL übernommen präsentieren sich die kleinen Hutzen über den Radläufen vorn und hinten.

Auch am Heck ging Alonso in die Vollen. Die neu geformten Seitenteile schufen Platz für neu, kleinere Rückleuchten. im unteren Teil der Heckschürze macht sich dafür ein mächtiger Carbondiffusor breit, der von einer Vierrohrauspuffanlage flankiert wird. Unter den neu geformten Kotflügel werden je nach Kundenwunsch 19 oder 20 Zoll große Leichtmetallräder eingepasst.

Den Innenraum  lässt Alonso weitgehend unangetastet. Lediglich der verstärkte Einsatz von Alcantara und gebürstetem Aluminium sowie speziell gesteppte Sitzbezüge zeugen vom Tuner-Eingriff.

Alle Karosserieanbauteile werden aus Aluminium und Kohlefaser in Deutschland gefertigt, aber exklusiv bei Gullwing America vertrieben. Preise für den Umbau wurden noch nicht genannt.

Anzeige
Mercedes SLS AMG Black Series, Seitenansicht Mercedes-Benz ab 180 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk