Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Smart

600 Millionen Miese

Foto: Hans Peter Seufert

Daimler-Chrysler soll im vergangenen Jahr mit dem Kleinstwagen Smart einen Verlust von 600 Millionen Euro eingefahren haben. Das berichtet das Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" unter Berufung auf einen hochrangigen Daimler-Chrysler-Manager.

14.02.2005

Damit hätten sich die Verluste der Marke seit dem Start 1998 auf 2,6 Milliarden Euro summiert. Daimler-Chrysler-Chef Jürgen Schrempp hat trotz dieser hohen Verluste bekräftigt, an der Tochter festhalten zu wollen. Mit Smart sei eine Marke mit starker Substanz aufgebaut worden.

"Die Autos sind gut, das Ergebnis ist schlecht", sagte Schrempp der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". "Wir haben bei Daimler-Chrysler schon oft gezeigt, dass wir schwierige Geschäftssituationen drehen können." Zur Zeit werde an einem langfristigen Geschäftsmodell gearbeitet. "Dazu gehört auch, dass wir Kooperationsmöglichkeiten für Smart prüfen", sagte Schrempp.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden