Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Smart car2go

Mieten für 19 Cent/min

Foto: Mercedes 23 Bilder

Der Autobauer Daimler startet Ende Oktober mit dem Pilotprojekt car2go in Ulm ein neues Mobilitätskonzept. Dabei stehen über das Stadgebiet verteilt 50 Smart Fortwo bereit, die spontan angemietet und genutzt werden können.

21.10.2008 Uli Baumann

Mit dem car2go-Projekt versucht der Autobauer eine zukunftsweisende Antwort auf das steigende Verkehrsaufkommen in Ballungsgebieten zu geben.

Und so funktioniert car2go: Im Stadtgebiet werden flächendeckend Smarts bereitgestellt, die rund um die Uhr von jedem Interessierten, nach einmaliger Registrierung im Internet, gemietet werden können. Mit der Registrierung erhält der Kunde ein elektronisches Siegel für seinen Führerschein, das ihm als Zugangsberechtigung zum Miet-Smart dient. Nach Eintippen des persönlichen Codes kann die Fahrt sofort beginnen. Auf die Fahrzeuge kann spontan oder mit Vorbuchung zugegriffen werden. Ist kein Smart in Sicht kann der nächste freie Wagen übers Internet oder per Telefon ermittelt werden. Die Nutzungsdauer ist unbefristet.Während Zwischenstopps bleibt das Fahrzeug für den Teilnehmer reserviert.

Start mit 50 Fahrzeugen

Dabei sieht das Konzept vor, dass innerhalb weniger Gehminuten immer ein freies Fahrzeug bereit steht. Der Kunde steigt ein, kann sofort losfahren und stellt den Miet-Smart nach Fahrtende einfach auf einen Stellplatz innerhalb des Stadtgebiets zurück. Die Abrechnung funktioniert im Rahmen des Ulmer Projekts einfach und flexibel minutengenau für 19 Cent pro Minute. Bei längerer Nutzung gelten Stunden- oder Tagestarife.

Dafür, dass alle Miet-Smart immer einsatzbereit sind, sorgt ein Service-Team. Es wartet, reinigt und betankt alle Fahrzeuge der Mietflotte. Geht der Sprit unterwegs zur Neige liegt im Handschuhfach ein Tankkarte bereit.


      

Vorerst nur Daimler-Mitarbeiter

In der ersten Phase des Projektes, die am 24. Oktober startet, kommen zunächst nur Daimler-Mitarbeiter zum Zuge. Im Frühjahr 2009 startet dann die nächste Pilotphase, bei der die  Fahrzeugflotte deutlich aufgestockt und Nutzung für Jedermann freigegeben wird.


Mehr über:
Smart | Smart Fortwo

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige