Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Smart Fortwo vor US-Debüt

Der Kleinwagenhersteller Smart denkt offenbar intensiv über eine Markteinführung des zweisitzigen "Ur-Smart" in den USA nach.

05.01.2005

Wie die Nachrichtenagentur dpa am Mittwoch (5.1.) aus Daimler-Chrysler-Konzernkreisen erfuhr, soll auf der Auto Show in Detroit, die mit den Pressetagen am 9. Januar beginnt, ein Bild von der Resonanz in den USA für den zweisitzigen Smart Fortwo gewonnen werden. Dort wird erstmals die Kleinwagenmarke des Daimler-Chrysler-Konzerns präsentiert. Bereits vor Weihnachten war indes der Auftritt des für Ende 2006 geplanten kleinen Geländewagen Smart Formore in Detroit abgesagt worden. An dem Projekt werde aber planmäßig weitergearbeitet, hieß es. Der neue Smart-Chef Ulrich Walker überprüft gerade die Produkt-und Marktstrategie von Smart. Oberste Priorität habe dabei, die Marke Smart profitabel zu machen, wurde in den Kreisen betont.

Beobachter gehen davon aus, dass mit dem Auftritt des zweisitzigen Smart in Detroit das Ur-Modell der sechs Jahre alten Marke gestärkt werden soll. Der Zweisitzer habe in dieser Form keine Konkurrenz, hieß es. Unterstützt werden die Überlegungen zur Markteinführung in den USA offenbar durch den Erfolg des zweisitzigen Mini-Autos in Kanada. Dort wurden in drei Monaten rund 1.000 Fahrzeuge verkauft, außerdem liegen nach Smart-Angaben 3.000 Vorbestellungen vor. Die Zulassung in den USA war bislang aus technischen Gründen als nicht machbar angesehen. Dies solle nun noch einmal intensiver als bisher geprüft werden, hieß es in den Kreisen. Denn in Kanada gelten ähnliche technische Zulassungsbestimmungen wie in den USA.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige