Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Smart Madeforsix von Limouzine

Fortwo im 7er-Format

Smart Madeforsix von Limouzine Foto: Limouzine.de 15 Bilder

Ein Smart ist in der Stadt schon praktisch. Aber wie soll man in dem Zwerg Champagner mit den drei besten Freunden trinken? Präszise diesem Problem begegnet Yilmaz Hür mit dem Smart Madeforsix.

11.09.2015 Patrick Lang

Ob damit ein echtes Bedürfnis befriedigt wird, sei mal dahingestellt. Fakt ist: Im Fond der 120-PS-Stretchlimo kann auf vier Ledersitzen gekühlter Champagner geschlürft werden, während auf den zwei verbauten LED-TVs über das angeschlossene Smartphone Bilder vom letzten Ski-Urlaub laufen. Unterdessen kann ein weiterer Fahrgast auf dem Beifahrersitz den Chauffeur mit Anekdoten aus selbigem Urlaub unterhalten. Wer mitgezählt hat, kommt auf sechs Personen. In einem Smart. Und deshalb heißt er auch Smart Madeforsix.

Um diese ganz spezielle Sonderausstattung unterzubringen, wächst der Ex-Kleinstwagen auf 5,50 Meter Länge und ist damit knapp einen halben Meter länger als ein aktueller 7er BMW. Als optische Schmankerl gibt´s eine Flügeltür und sechs 18-Zöller. Sechs? Ja, ein so stattliches Vehikel verkehrt selbstredend auf drei Achsen.

Smart Madeforsix auf der IAA

Das ausgefallene Gefährt soll das Auftakt-Fahrzeug der Limousinenflotte von Unternehmer Yilmaz Hür werden und künftig über das Portal limouzine.de in ganz Europa buchbar sein. Weitere Projekte sind bereits in der Pipeline, unterliegen jedoch noch strenger Geheimhaltung. Der Smart Madeforsix wird auf der diesjährigen IAA seine Premiere feiern.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk