Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Smart

Netz getrieben

Foto: Smart

Ab November 2006 bietet Smart den Fortwo auch mit Elektroantrieb an. Im Rahmen eines Pilotprojekts in Großbritannien werden rund 100 Fahrzeuge ausgewählten britischen Kunden als Leasingfahrzeuge angeboten.

17.07.2006

Seine Weltpremiere feiert der Smart Fortwo EV auf der British International Motor Show in London.

Den Antrieb des Zweisitzers übernimmt ein Elektromotor mit einer Leistung von 30 kW (41 PS). Damit soll der Stromer bei der Beschleunigung auf 60 km/h gleichauf mit dem Benziner liegen. Die Höchstgeschwindigkeit soll bei 120 km/h liegen. Bei einem Verbrauch von 12 Kilowattstunden pro 100 Kilometer verfügt der EV über eine Reichweite von 110 Kilometern.

Die Ladedauer von 30 auf 80 Prozent Batteriekapazität beträgt dreieinhalb Stunden. Ein kompletter Ladezyklus dauert knapp acht Stunden.

Der Elektro-Motor sitzt im Heck und genau an der Stelle, wo sonst der Verbrenner untergebracht ist. Dort befindet sich auch das Getriebe, das im zweiten Gang arretiert wurde. Der EV kommt so mit einem Vorwärts- und einem Rückwärtsgang aus.

Die Ladezustandsanzeige befindet sich dort, wo sonst der Drehzahlmesser sitzt: Gemeinsam mit der Analoguhr zentral angeordnet auf der Instrumententafel. Ansonsten ist nichts verändert: Innenraum und Kofferraumvolumen behalten die bisherige Größe. Der Stromspeicher, eine Zebra- oder auch Sodium-Nickel-Chlorid Batterie, wiegt 60 Kilogramm und ist zentral im Unterboden platziert.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige