Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Smart

Sozialplan vereinbart

Foto: Smart

Für die vom Stellabbau betroffen rund 300 Smart-Mitarbeiter gibt es einen Sozialplan. Die Beschäftigten könnten eine höhere Abfindung wählen oder sich mit einer niedrigeren Auszahlung bei der Suche nach einer neuen Stelle helfen lassen.

24.05.2006

Das erklärte Betriebsratschef Pitt Moos am Mittwoch (24.5.) in Böblingen die Vereinbarung mit der Geschäftsführung.

Wegen der Milliardenverluste bei der Kleinwagenmarke hatte Daimler-Chrysler-Chef Dieter Zetsche Ende März die Einstellung des Smart-Viersitzers und die Streichung von rund 300 Stellen am Standort Böblingen angekündigt. Die verbleibenden 450 Smart-Mitarbeiter sollen in die Daimler-Chrysler AG integriert werden.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden