Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Smart

Stellenabbau nahezu perfekt

Foto: Smart

Der angekündigte Abbau von 600 Stellen bei der defizitären Kleinwagenmarke Smart ist nahezu perfekt. Lediglich sieben Mitarbeiter hätten noch keine Aufhebungsverträge unterschrieben und seien noch nicht in andere Jobs vermittelt worden, sagte Smart-Personalleiter Klaus Vetter am Donnerstag (23.2.) in Böblingen.

24.02.2006

Bei 237 Beschäftigten habe das Vermittlungsverfahren zu Erfolg geführt. 180 Smart-Mitarbeiter seien in den Daimler-Chrysler-Konzern gewechselt, 176 durch natürliche Fluktuation ganz ausgeschieden.

Daimler-Chrysler hatte im April 2005 ein 1,1 Milliarden Euro teures Sanierungsprogramm aufgelegt, um Smart zu retten. Das Programm sah auch den Abbau von 600 der 1350 Stellen in der Böblinger Smart-Zentrale vor. Bis 2007 soll die 1998 eingeführte Marke erstmals schwarze Zahlen schreiben.

Die Leitung der Daimler-Chrysler-Tochter hatte Mitte vergangenen Jahres angekündigt, alle Ausgeschiedenen binnen sechs Monaten in neue Arbeit zu vermitteln. In den nächsten drei Monaten will das Unternehmen das Ziel endgültig erreicht haben.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige