Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Opel

Spanische Arbeiter sagen Streik ab

Foto: dpa 144 Bilder

Die Arbeiter des Opel-Werks in Spanien haben einen geplanten Protest-Streik gegen die Pläne des Autozulieferers Magna abgesagt.

27.10.2009

Der Betriebsrat des Werks in Figueruelas bei Saragossa zog am Dienstag (27.10.) seinen Aufruf an die 7.500 Opel-Beschäftigten in Spanien zu einer viertägigen Arbeitsniederlegung zurück.

Zahl der Entlassungen bei Opel in Spanien sinkt auf 900 Arbeitsplätze

Er billigte ein Übereinkommen über die Zukunft des spanischen Opel-Werks, das die Gewerkschaften in der vorigen Woche mit dem österreichisch-kanadischen Zulieferer ausgehandelt hatten. In dem Übereinkommen hatte Magna Abstriche bei seinen Plänen zu einem Abbau von Arbeitsplätzen gemacht. Der Zulieferer hatte ursprünglich mehr als 1.300 Arbeitsplätze des Werks streichen wollen. Er reduzierte die Zahl der geplanten Entlassungen auf 900. In ganz Europa will Magna 10.500 Jobs streichen, das wäre jede fünfte Stelle bei Opel.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige