Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Spofec tunt Rolls-Royce Dawn

Luxus-Cabrio mit fast 700 PS

SPOFEC veredelt neuen Rolls-Royce Dawn 17 Bilder

Die Tuner von Spofec schrauben die Leistung des neuen Rolls-Royce Dawn auf 686 PS hoch. Ein Veredelungsprogramm sorgt gleichzeitig für mehr Individualität.

14.09.2016 Benjamin Bauer

Mit dem neuen Rolls-Royce Dawn setzt der britische Luxushersteller seine legendäre Palette viersitziger Cabriolets mit einem neuen Modell fort. Der deutsche Veredler Spofec bietet den Besitzern des Dawn Möglichkeiten, ihr Automobil ganz nach ihrem Geschmack zu personalisieren. Ein sportlich-elegant gestylter Designeranzug für die Karosserie gehört dabei genauso zur Palette des Unternehmens wie maßgeschneiderte 22 Zoll Leichtmetallräder.

In Verbindung mit einem tiefergelegten Fahrwerk und der Spofec-Carbon-Keramik-Hochleistungsbremsanlage ist der Rolls-Royce Dawn für eine ordentliche Leistungssteigerung des V12-Biturbo auf 686 PS und 980 Nm Drehmoment gerüstet. Die Leistungssteigerung wird durch ein prozessorgesteuertes N-Tronic-Modul realisiert, das im Plug-and-Play Verfahren an die Motorelektronik adaptiert wird. Das Zusatzsteuergerät besitzt spezielle Kennfelder für Einspritzung und Zündung und erhöht den maximalen Ladedruck.

Sound von dezent bis sportlich

Spofec bietet zwei unterschiedliche Edelstahl-Sportauspuffanlagen für den Rolls-Royce Dawn an, die nicht nur die Leistungsentfaltung des Triebwerks positiv beeinflussen, sondern auch noch bis zu fünf Kilogramm im Vergleich zum serienmäßigen Abgassystem einsparen. Die Variante mit Abgasklappensteuerung besitzt zudem ein elektronisches Soundmanagement, das den V12 per Fernbedienung wahlweise betont diskret oder sportlich kraftvoll klingen lässt.

SPOFEC veredelt neuen Rolls-Royce Dawn
Eine neue Frontschürze sorgt für ein markanteres Auftreten.

Rolls-Royce Dawn im Carbon-Kleid

Die neuen Karosseriekomponenten sind komplett aus Carbon gefertigt. Das Gesicht des Dawn erhält durch eine neue Frontschürze ein noch markanteres Profil. In der Seitenansicht wirkt der offene 2+2-Sitzer mit den neuen Seitenschwellern optisch tiefer und gestreckter. Mit dem angedeuteten Luftauslass hinter dem vorderen Radhaus und der geschwungenen Lichtkante tragen die neuen Seitenverkleidungen entscheidend zur dynamischen Optik des veredelten Rolls-Royce bei.

In der Heckansicht setzt die als Komplettteil konzipierte Heckschürze sowie in Kürze auch eine dezente Heckspoilerlippe eine athletischere Note. Weitere individuelle Kundenwünsche bei der Karosserie wie Sonderlackierungen und die Lackierung der serienmäßigen Chromteile können laut Spofec ebenfalls umgesetzt werden.

SPOFEC veredelt neuen Rolls-Royce Dawn
In der Heckansicht setzt die als Komplettteil konzipierte Heckschürze eine athletischere Note.

22-Zöller in den Radkästen

Einen elementaren Anteil am sportlich-eleganten Auftritt des so veredelten Rolls-Royce Dawn haben auch die maßgeschneiderten Räder im 22 Zoll King Size Format. Die Spofec-SP1-Räder kommen mit zehn dimensional versetzten Doppelspeichenpaaren daher und sind wahlweise in Silber, Mattschwarz oder Titanium oder in einer glänzend schwarz lackierten Version mit polierten Oberflächen erhältlich. Auf Kundenwunsch können die Räder auch in Wagen- oder jeder gewünschten Kontrastfarbe lackiert werden.

Pneus bekommt der Dawn in den Größen 9Jx22 vorne mit Hochleistungsreifen der Dimension 265/35 ZR 22 und
10.5Jx22 auf der Hinterachse mit Gummis in 295/30 ZR 22. Speziell abgestimmt auf diese Niederquerschnittsreifen ist auch das dazugehörige Fahrwerksmodul. Die modifizierte Steuerung für die Luftfederung des Rolls-Royce Dawn senkt die Karosserie bis zu einer Geschwindigkeit von 140 km/h gegenüber der Serie um rund 40 Millimeter ab. Bei höherem Tempo hebt sich der Zweitürer automatisch wieder auf Originalniveau an.

SPOFEC veredelt neuen Rolls-Royce Dawn
Die Leistungssteigerung beschert dem V12-Biturbo 686 PS und 980 Nm.

Individualität auch im Innenraum

Die neue Carbon-Keramik-Hochleistungsbremsanlage bietet innenbelüftete Scheiben der Größen 405 x 30 und 395 x 38 Millimeter und spart zudem noch 38 Kilogramm Gewicht. Mit 686 PS und 980 Nm Drehmoment sprintet das veredelte Luxuscabriolet in nur 4,6 Sekunden von Null auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit bleibt wegen des hohen Fahrzeuggewichts elektronisch auf 250 km/h begrenzt. Noch mehr Persönlichkeit ermöglicht Spofec seinen Kunden mit einem Programm zur Individualisierung des Innenraums.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk