Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

sport auto-DriftChallenge 2014

Drifting goes Hockenheim

Drift Challenge 2013, Uwe Sener, BMW 328i Foto: Rossen Gargolov 21 Bilder

Die besten Drifter aus aller Welt treffen sich jedes Jahr in Hockenheim zu einem der größten Quer-Spektakel überhaupt. Ein Blick auf das 2014er-Line-Up der sport auto-DriftChallenge verspricht allerhöchsten Genuss für alle Quer-O-Lanten und Big-Entry-Feinschmecker.

22.05.2014 Roman Domes Powered by

Hier wird noch geraucht, obwohl es sonst überall verboten ist. Und zwar richtig viel geraucht. Bei der sport auto-DriftChallenge setzen wir uns ganz dreist über alle Nichtraucher-Schutzgesetze hinweg. Immerhin dient es einem guten Zweck.

Seit 1999 wird bei sport auto-DriftChallenge gequalmt

Das verquere Event auf dem Hockenheim-Ring ist seit 15 Jahren eine feste Instanz in der internationalen Drift-Szene. Wir suchen auch in diesem Jahr im Rahem der "sport auto High Performance Days" wieder die besten Quer-Denker, die besten Quer-Lenker, ja die besten Quer-Künstler, denen Ost-Kurs und Sachskurve zu Füßen liegen.

Am Start steht die allseits bekannte Drift-Prominenz, die jedes Jahr gerne nach Hockenheim zurückkehrt. Natürlich bekommen die Zuschauer auch einige neue Gesichter in der Boxengasse der Rennstrecke im Badischen zu sehen. Der fordernde Ost-Kurs, die familiäre Stimmung und nicht zuletzt die Hoffnung auf einen Podestplatz sorgen für volle Teilnehmerlisten. Rund 60 Pilotinnen und Piloten können sich über eine Start-Lizenz freuen.

Driften trotz Lähmung – kein Problem für David Roels

Darunter findet man klangvolle Namen aus den vergangenen Jahren: Remmo Niezen, Matt Carter, Corinna und Alex Gräff, Rohan van Riel und nicht zuletzt Publikums-Liebling und sport auto-Testfahrer Uwe Sener. Das war längst nicht alles: Drifter aus aller Herren Länder nehmen die lange Anreise auf sich. Jazz Williams zum Beispiel ist Amerikaner, setzt mit seinem Nissan Skyline auf Japan-Power und will einfach nur (quer) fahren.

Besonderen Respekt verdient David Roels. Er ist seit dem 19. Lebensjahr querschnittsgelähmt – und driftet trotzdem. Sein Werkzeug: ein umgebauter Mercedes 190E der Baureihe W201, Baujahr 1988. Er ist einer der weniger Stern-Fahrer im Feld, denn BMW dominiert das Teilnehmerfeld. Mehr als die Hälfte der Starter setzen auf Power aus Bayern.

60 Starter bei der sport auto-DriftChallenge 2014

Alle 60 Drifter zeichnen sich durch ihr außergewöhnliches Talent aus, bei dessen Ausübung sie mehr durch die Seitenfenster blicken als durch die Windschutzscheibe. "Fährst du quer, siehst du mehr!", seit etlichen Jahrzehnten das Motto der Drift-Szene. Wer dazu noch besonders schön quer fährt, hat gute Karten, die Einzelwertung für sich zu entscheiden.

Nervenkitzel verspricht auch die Big-Entry-Challenge. Je größer der Winkel beim Drift-Beginn, desto mehr Punkte gibt es – der Drift muss natürlich sauber zu Ende gefahren werden, klar. Beim Twin-Battle messen sich zwei Fahrer, die zusammen übersteuernd durch die Sachs-Kurve brettern. Wer kann hier noch nicht die Motoren im Drehzahl-Begrenzer hämmern hören?

Drift-Taxifahrten in Hockenheim

Lieber mittendrin im Geschehen als nur dabei? Dann ab zu den Drift-Taxifahrten! Hier erleben Sie hautnah, was es heißt, ein Profi-Quertreiber zu sein. Inklusive aller Quer-Kräfte und mit riesiger Rauch-Fahne aus den hinteren Radhäusern. Hier ist Rauchen nicht nur erlaubt, sondern ausdrücklich erwünscht.

Download HPD Programmablauf (PDF, 0,48 MByte) Kostenlos
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft