Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Sportwagen auf dem Autosalon Paris 2010

Sportliche Neuheiten der Auto-Messe

Exagon Engineering Furtive-eGT, Paris 2010 Foto: SB-Medien 85 Bilder

FOTO-UPDATE ++ Sportwagen spielen auch auf dem Automobilsalon in Paris eine Hauptrolle und geben einen Vorgeschmack auf das nächste Autojahr. Wir stellen die sportlichen Neuheiten der "Mondial de l´Automobile" vor.

07.10.2010 Powered by

Die sportliche Bandbreite der Neuheiten auf dem Automobilsalon in Paris reicht von potenten Kleinwagen über modellgepflegte Varianten der etablierten Sportwagen bis hin zu Studien, die bereits Geschwindigkeitsrekorde aufgestellt haben.

Wenn es um Sportwagen geht, ist Porsche natürlich ganz vorne dabei. So stellen die Zuffenhausener in Paris ihr neues Top-Modell aus, den Porsche 911 GT2 RS. Mit 620 PS ist der Sportwagen der leistungsstärkste Straßen-Porsche aller Zeiten. Seine Weltpremiere feiert auf dem Automobilsalon in Paris das Kleinserienmodell Porsche 911 Speedster. Als Hommage an den Porsche 356 von 1953 kennzeichnet den offenen Roadster eine gekürzte Windschutzscheibe sowie ein Verdeckkastendeckel mit Doppelhutze. Ebenfalls Weltpremiere feiert die neue Porsche 911er-Modellvariante GTS, mit einem 408 PS starken 3,8-Liter-Sechszylinder-Boxermotor in der breiten Allradkarosserie als Coupé und Cabrio.

Neuauflage italienischer Sportwagen

Auch die italienischen Sportwagenhersteller nutzen die Messe in Europa, um einen Ausblick auf zukünftige Modelle zu geben. So enthüllt Ferrari die Cabriovariante des 599 GTB Fiorano als limitiertes Sondermodell SA Aperta. Mit dem Lamborghini Gallardo LP 570-4 Blancpain Edition präsentiert die Konkurrenz mit dem Stier eine Rennedition für die Straße und gibt mit der Kohlefaser-Studie Sesto Elemento einen Vorgeschmack auf den Gallardo-Nachfolger. Die Sportwagen der deutschen Konzerntochter Audi werden in Paris auch um weitere Modellvarianten ergänzt. So kann das Cabrio Audi R8 Spyder nun auch mit V8-Motor bestaunt werden sowie die Rennversion für die Straße, der R8 GT.

Mercedes präsentiert auf der "Mondial de l´Automobile" der Öffentlichkeit das neue zweitürige Coupé CL und das viertürige Coupé CLS, die auch in der starken AMG-Variante in den Handel kommen. Weitere Fahrzeuge mit sportlichen Triebwerken sind der modellgepflegte Bentley Continental GT und die Maserati GranTurismo Variante MC Stradale. Zudem feiert Lotus ein ganzes Neuheitenfeuerwerk ab und stellt sechs Fahrzeuge in Paris vor.

Sportliche Modellvarianten erweitern Produktpalette

Sportliche Klein- und Kompaktwagen werden ebenfalls in Paris erstmals dem Publikum vorgestellt. So stellt Citroen neben der Rallyeversion DS3 WRC mit dem DS3 Racing auch ein neues Top-Modell für die Straße vor, das von einem 207 PS starken 1,6-Liter-Turbobenziner angetrieben wird. Der französische Hersteller Renault stellt mit dem Gordini R.S. den stärksten Mégané vor und von Abarth folgen die sportlichsten Varianten auf Basis des Fiat 500C und des Punto Evo. Ford zeigt den Focus ST und mit der emotionalen Studie Opel GTC Paris geben die Rüsselsheimer einen konkreten Ausblick auf den neuen Astra GTC.

In Paris debütieren auch einige sportliche Studien. So gibt BMW mit einer zweitürigen Studie einen Ausblick auf den Nachfolger des 6ers, der 2011 anrollt. Der französische Hersteller Peugeot zeigt mit der Studie EX1 das Potenzial von Elektrofahrzeugen und hat mit dem Zukunftsrenner bereits sechs Geschwindigkeitsrekorde aufgestellt. Den neuen Geschwindigkeits-Weltrekord hat Venturi mit dem Elektroauto namens Jamais Contente aufgestellt, der ebenfalls in Paris ausgestellt wird.

Alle sportlichen Neuheiten auf dem Autosalon in Paris sehen Sie auch in unserer Tabelle, die wir ständig für Sie aktualisieren.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige