Alles über Auto Salon Genf
Aston Martin Rapide S 32 Bilder Zoom

Sportwagen auf dem Genfer Autosalon: Die Stärksten und Schnellsten der Messe

Sportwagen stehen auf dem Genfer Autosalon 2013 sehr hoch im Kurs. Bereits vor der Eröffnung der Messe am LacLeman bieten die Autohersteller ein wahres PS-Feuerwerk für die Fans sportlicher Autos an.

Porsche, Ferrari, AMG, RS, GTI - allein diese wenigen Schlagworte reichen aus, damit PS-Fans mit der Zunge schnalzen. Hören sie Porsche 911 GT3 dürfte noch ein anerkennender Pfiff zu hören sein.

Die Zuffenhausener präsentieren nämlich auf dem Autosalon in Genf den Über-Porsche. Optisch eng an das Styling des aktuellen 911er angelehnt, wird der Porsche 911 GT3 ordentlich abgespeckt mit einem Sechszylinder-Boxer und einer Leistung von rund 450 PS auf der Messe präsentiert.

Ferrari mit Enzo-Nachfolger auf dem Autosalon Genf

Als weiteres Supersportwagenmodell steht auf dem Messestand von Ferrari der Nachfolger des legendären Enzo. Der unter dem internen Code firmierende F150 kommt als Hybrid-Sportler mit V12-Motor und einer kombinierten Leistung von rund 800 PS daher. Wie schon beim Porsche steht der Ferrari auf dem Autosalon in Genf auch unter dem Motto Gewichtsersparnis. Der Highend-Renner düfte um die 1.200 kg wiegen und mit einer speziellen Carbon-Zelle an den Start gehen.

Die Nummer drei im Bunde der Supersportwagen ist dann der McLaren P1. 950 PS soll der Nachfolger des McLaren F1 auf die Leistungswaage bringen. Allerdings holt der Supersportler nicht wie sein Vorgänger die Kraft aus einem V12 sondern aus einem 3,8-Liter-V8-Biturbo, der mit einem KERS-Hybrid-System verbandelt ist. Auch beim P1, der auf dem Genfer Autosalon seine Premiere in der Serienversion feiert, steht das Thema Gewicht ganz oben auf der Agenda. Karbon, Titan und Magnesium sei Dank. 

Golf Cabrio, offener GT86 oder Bergrenn-Bolide in Genf

Ein weiterer Hingucker auf dem Autosalon in Genf wird jedoch mit Sicherheit die lange erwartete Serienversion des schon 2011 als Studie gezeigten Alfa Romeo 4C sein. "Nur" 235 PS sollen dem kleinen Italiener mit einem Gewicht von unter einer Tonne zu Buche stehen, die er aus einem neuen 1,8-Liter-Turbo-Vierzylinder schöpft. In diesem Leistungsspektrum bewegt sich auch das VW Golf R Cabrio mit 265 PS oder der Kia ProCee’d mit 204 PS. Die weiteren Sportwagen-Highlights auf dem Genfer Autosalon 2013 werden der offene Toyota GT86, der Carlsson Bergrennwagen auf Basis des SLK oder der Opel Adam in der Rallyeversion sein. 

Wenn auch sie die Sportwagen des Genfer Autosalon 2013 bewundern wollen, können sie die Messe vom 7. bis 17.März besuchen.

hw

Foto

Aston Martin

Datum

12. Februar 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
präsentiert von
Kommentare
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Motorsport
  • Videos
  • Markt
  • Fahrzeuge
  • Ratgeber
In Zusammenarbeit mit