Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Sportwagen-Neuzulassungen April 2015

Vollgas ins satte Minus

Porsche 911 Carrera S, 911 Carerra GTS, 911 GT3, Lichter Foto: Hans-Dieter Seufert 40 Bilder

Während der Neuwagenmarkt weiter zulegen kann, verzeichnen die Sportwagen eine volle Klatsche. Im rückläufigen Sportlermarkt behält aber der Elfer von Porsche weiter die Krone auf dem Haupt.

11.05.2015 Uli Baumann Powered by

Im April 2015 wurden insgesamt 291.395 Pkw neu zum Verkehr zugelassen, was einem Plus von 6,3 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Die Sportwagen können von diesem Aufwind allerdings nicht profitieren. Im April wurden nur 4.355 Sportler neu zugelassen, was einem Rückgang um 12,3% gegenüber 2014 entspricht.

Mercedes AMG GT schon Siebter

Gegen den Trend konnte allerdings der Segmentssieger Porsche 911 im April zulegen. Mit 908 Neuzulassungen liegt der Elfer um 15,5 % über dem Vorjahr und konnte sich fast 21 % des gesamten Sportwagenmarktes sichern. Bereits abgeschlagen folgt der Audi TT, dessen Neuheiten-Bonus scheinbar schon verbraucht ist. Dritter wurde das E-Klasse Coupé aus dem Hause Mercedes.

Auf den weiteren Plätzen tummeln sich der Mercedes SLK, der BMW Z4 und der Porsche Boxster. Der frisch in den Markt gestartete Mercedes AMG GT steht schon auf Platz 7 der Zulassungsstatistik in Schlagdistanz zum vor ihm liegenden Jaguar F-Type. Der erste preisgünstigere Sportler ist der RCZ von Peugeot auf Rang 11. Mit jeweils einer Neuzulassungen haben es auch der Alfa 8C und der Opel Speedster in das Ranking geschafft. Bei beiden dürfte es sich um Importfahrzeuge handeln, die so zu einer deutschen Erstzulassung kamen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige