Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Sportwagen-Neuzulassungen November 2013

Mercedes zurück an der Spitze

Toyota GT 86 Cup Edition Foto: Toyota 51 Bilder

Die Sportwagen-Neuzulassungen sind in den Wintermonaten traditionell rückläufig. Das belegt erneut die Zulassungs-Statistik für den November 2013 vom Kraftfahrt-Bundesamt. An der Spitze konnte das Mercedes E-Klasse Coupé den Oktober-Primus Porsche 911 verdrängen.

06.12.2013 Roman Domes

Die Zulassungszahlen für Sportwagen im November 2013 gingen um 8,0 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat zurück. Insgesamt wurden im elften Jahresmonat 2.210 Sportler neu zugelassen. Betrachtet man die Zulassungsstatistik (254.651 Fahrzeuge per November) für den Gesamtfahrzeugmarkt, so beträgt der Sportwagen-Anteil nicht einmal einen Prozentpunkt (0,9 Prozent).

Porsche 911 steigert Zulassungen um 20 Prozent

Um satte 20 Prozent legte hingegen die Zulassungszahl des Porsche 911 im Vergleich zum Vorjahr zu. Damit wurden per November 493 Elfer erstmals mit nagelneuen Kennzeichen versehen. Doch das reicht nicht für die Klassenführerschaft.

Zwar steigerte das Mercedes E-Klasse Coupé die eigene Zulassungsquote nur um 16,6 Prozent - verglichen mit November 2012 - doch mit 604 Einheiten beträgt der Abstand des Stuttgarter Porsche-Konkurrenten zum Elfer mehr als 100 zugelassene Fahrzeuge.

Rang drei der Sportwagen-Zulassungen geht auch nach Sindelfingen: Der Mercedes SLK büßt zwar 25,4 Prozent zum Vorjahresmonat ein, liegt aber mit 211 Einheiten vor der ebenfalls um 5,9 Prozentpunkte verlierenden Porsche Boxster-/Cayman-Familie (177 Zulassungen). Damit kommen die vier am häufigsten zugelassenen Sportler aus der Stuttgarter Region.

BMW Z4 legt um 98,8 Prozent zum Vorjahresmonat zu

Da hilft den Bayern auch ein Zulassungsplus von 98,8 Prozent zum Vorjahresmonat nicht: Der BMW Z4 liegt mit 167 Neuzulassungen nur auf Platz fünf der Zulassungsstatistik. Hier gilt es außerdem zu beachten, dass knapp 80 Prozent der Münchner Sportler auf einen gewerblichen Halter laufen. Die Vermutung liegt nahe, dass es sich um Tageszulassungen handeln könnte, die gelegentlich zur Aufbesserung statistischer Kennzahlen genutzt werden.

Der alternde Audi TT folgt mit 132 Zulassungen auf Rang sechs. 2014 soll dann endlich der Nachfolger des Ingolstädters erscheinen. Die Ränge sieben und acht gehen an den Peugeot RCZ respektive den Toyota GT 86.

Alle Sportwagen-Neuzulassungen für November 2013 finden Sie in unserer Bildergalerie.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden