Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Spritsparend fahren

So können Sie Kraftstoff sparen

Foto: ams 7 Bilder

Audi und Fiat unterstützen den Fahrer beim Kraftstoffsparen mit neuen Hilfsmitteln. Auf dem Papier übertreffen sich die Autohersteller derzeit gegenseitig mit spar­sameren Modellen. Mit fünf Litern kommen heute selbst Mittelklasse-Dieselautos 100 Kilometer weit.

12.12.2009 Peter Wolkenstein

Theoretisch zumindest, denn der Normver­brauch wird unter Laborbedin­gungen gemessen. Ob dieser Wert in der Praxis erreichbar ist, hängt hingegen wesentlich vom Fahrer ab.

Spritsparen hängt vom Fahrstil ab

Fachleute beziffern das Sparpotenzial, das im Gasfuß schlummert, auf bis zu 30 Prozent. Es lohnt sich also, den Fahrer in dieses Bestreben so gut wie möglich einzubinden. Doch es hapert an Informationen: Wie ökonomisch der eigene Fahr­stil ist, kann der Einzelne der­zeit nur an der Tankstelle oder - falls vorhanden - per Ver­brauchsanzeige ermitteln. Weitere Unterstützung wie Start-Stopp-Systeme oder Gangwechselanzeigen sind noch nicht sehr verbreitet.

Audi hilft dem Fahrer beim Spritsparen

Audi geht nun einen Schritt weiter. Bei allen Audi A3, A4 und A5 mit Start-Stopp-System ist im Bordcomputer zusätzlich ein Effizienzprogramm enthalten. In diesem Modus erhält der Fahrer dezente Hinweise, wie er ohne Aufwand Kraftstoff sparen kann. Zügiges Tempo mit offenen Fenstern etwa quittiert der Bordcomputer mit dem Wink auf erhöhten Luftwiderstand und fordert zum Schließen auf. Eine andere Einblendung zeigt den Einfluss von Stromver­brauchern wie Sitzheizung oder Klimaanlage auf die Emissionen und mahnt so zum sinnvoll begrenzten Einsatz. Die Schaltanzeige, häufig winzig und deshalb nur beim direkten Blick auf die Instru­mente zu sehen, besteht hier aus großen bunten Farbpunk­ten. So ist bereits aus dem Augenwinkel erkennbar, wenn nicht der richtige Gang einge­legt ist.

Fiat bietet ein Spritspar-Computerprogramm 

Sparprofis schätzen außerdem die Möglichkeit, Durchschnitts- und Momentanverbrauch gleichzeitig ein­zublenden. Fiat wählt einen anderen Weg, um seine Kunden aus der Reserve zu locken. Sie können im Internet kostenlos das Ecodrive-Programm herunter­laden. Mit dessen Hilfe lässt sich der persönliche Fahrstil auf spielerische Art am heimischen PC analysieren und verbessern. Nach jeder Fahrt können die Daten per USB-Stick in Sekun­denschnelle ausgelesen wer­den. Einzige Voraussetzung: das Blue&me-System (300 Eu­ro) mit Freisprecheinrichtung und USB-Anschluss, das aber bei den Modellen Fiat Grande Pun­to, Fiat 500, Fiat Qubo, Fiat Bravo und Fiat Cro­ma meist zum Basisumfang gehört.

Zukünftig soll das Auto selbstständig Kraftstoff sparen

In Zukunft soll dem Autofahrer das Knausern noch einfacher gemacht werden. Hersteller und Zulieferer arbeiten an spe­ziellen Betriebsmodi, die alle verbrauchsrelevanten Aggre­gate im Auto einbeziehen. Die Idee: Ein Knopfdruck genügt, um Sparbereitschaft zu zeigen. Den Rest erledigt das Auto.

Umfrage
Wie sparen Sie Sprit?
Ergebnis anzeigen
Anzeige
Audi A3 Sportback g-tron, Frontansicht Audi A3 ab 209 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Audi A3 Audi Bei Kauf bis zu 25,77% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden