Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Spyker B6 Venator Spyder Concept in Pebble Beach

Holland-Sportler verliert Dach

08/2013 Spyker Venator B6 Spyder Foto: Spyker 19 Bilder

Der niederländische Sportwagenbauer Spyker zeigt in Pebble Beach das Spyker B6 Venator Spyder Concept. Der Zweisitzer basiert auf dem Spyker B6 Venator Coupé.

19.08.2013 Uli Baumann

Spyker will das Angebot seines Einstiegsmodells erweitern. Nach der Premiere des Spyker B6 Venator auf dem Genfer Autosalon 2013 wurde jetzt in Pebble Beach eine Studie eines Spyders nachgeschoben.

Spyker B6 Venator Spyder soll Ende 2014 anrollen

Wie die Bilder andeuten, wandelt sich der Mittelmotor-Zweisitzer durch ein faltbares Verdeck vom Coupé zum Spyder. Ob es sich um ein Textilverdeck oder ein faltbares Hardtop handelt, ist nicht bekannt. Neu gezeichnet wurden für den Spyder die Motorabdeckung sowie die Überrollelemente hinter den Sitzen, die mit gestepptem Leder bezogen sind.

Auf der Technikseite greift Spyder auf die Coupé-Komponenten zurück. Damit wird ein 375 PS starker V6-Benziner die Hinterräder antreiben. Geschaltet wird per Sechsgangautomatik. Das Alu-Chassis und die Kohlefaserkarosserie drücken das Gewicht auf rund 1.400 Kilogramm.

Wie das Coupé wird auch der Spyder ab 2014 anrollen, bis dahin ist Spyker allerdings noch auf der Suche nach einem Partner, der Spyker nicht nur einen Motor verkauft, sondern mit den Niederländern zusammenarbeiten möchte. Die Preise für den Spyder dürften bei 130.000 Euro starten.

Weitere Informationen zu den Auktionen und Veranstaltungen der Pebble Beach Auto Week (13. bis 18. August 2013) gibt es bei unseren Kollegen von Motor Klassik.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden