Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Ssangyong

Neue Vielfalt

Foto: Ssangyong 10 Bilder

Der koreanische Autohersteller Ssangyong präsentiert auf der Seoul Motor Show gleich fünf Concept Cars, von denen zwei in Serie gehen werden und drei als reine Schauobjekte dienen.

02.05.2005

Der SV-R, ein großer SUV, soll den kommenden Musso vorwegnehmen. Der XCT, ein SUT-Konzept, das die Vorzüge eines Coupé und eines SUV kombinieren soll, gilt als Vorläufer der Neuauflage des kleinen Geländewagens Korando. Auf den Namen XMT hört die dritte Studie, ein viertüriger Pick-Up für den urbanen Cowboy. Allen Modellen gemeinsam ist die neue Ssangyong Designsprache. Viele Sicken und ansteigende Linien bringen Dynamik in die Entwürfe und prägen die Seitenansicht. Die Front wird von den weit nach hinten gezogenen dreidimensionalen Scheinwerfern, dem mächtigen Kühlergrill sowie diversen Lufteinlässen und der stark abfallende Motorhaube geprägt.

Im Heckbereich gehen die Allradler dann jeweils eigene Wege. Der SV-R trägt zwei mächtige Auspuffendrohre und eine quer verlaufende Sicke als prägende Merkmale. Den XCT kennzeichnen schmale senkrecht verlaufende Leuchtenbänder und ein Steilheck mit mittig angeordnetem Auspuff. Der Pickup glänzt mit einer Abdeckung der Ladefläche.

Den Chairman, die S-Klasse im koreanischen Modellprogramm, offerieren die Asiaten mit neuer Optik in einer luxuriös ausgestatteten Langversion. Luxuriös kommt auch die ausgestellte Limousinen-Version des Vans Rodius daher. Wo sonst bis zu sieben Personen mitreisen können, finden hier nur vier Passagiere Platz. Dafür reisen diese extrem geräumig und umgeben von allerlei Luxus.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige