Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows

Ssangyong XLV in Genf

Kompakt-SUV als Langversion

Ssangyong XLV Foto: Newspress 10 Bilder

Der koreanische Autobauer Ssangyong legt vom Kompakt-SUV-Tivoli auch eine Lang-Variante auf. Der Tivoli XLV debütiert auf dem Autosalon in Genf.

02.03.2016 Uli Baumann Powered by

Ssangyong hat vom Kompakt-SUV Tivoli eine Langversion entwickelt, die auf dem Genfer Autosalon erstmals dem Publikum präsentiert wird. Der Ssangyong XLV wird bereits ab Juni 2016 bei den Händlern in Deutschland erhältlich sein.

Hinterer Überhang wird verlängert

Bei einem unveränderten Radstand von 2,60 Metern misst der neue XLV 4,40 Meter in der Länge. Der Zuwachs von 23,5 Zentimetern kommt komplett dem Kofferraumvolumen zugute, welches ganze 720 Liter beträgt. Das Design übernimmt der XLV weitestgehend vom Tivoli. Lediglich die seitliche Fensterfront erhält ein drittes Fenster zwischen hinterer Tür und C-Säule. Entsprechend entfällt der Aufwärtsschwung in der hinteren Tür.

Für den Vortrieb stehen die bekannten 1,6-Liter-Motoren zur Wahl: der 128 PS starke e-XGi160 Benziner und der e-XDi160 Dieselmotor mit 115 PS. Beide Triebwerke lassen sich mit Front- und Allradantrieb kombinieren. Die Kraftübertragung übernimmt ein Sechs-Gang-Schaltgetriebe oder eine 6-Stufen-Automatik. Zudem sind unter anderem serienmäßig Geschwindigkeitsregelanlage, Zwei-Zonen-Klimaautomatik und 7-Zoll-TomTom-Navigationsbildschirm mit an Bord.

Preise für den neuen Ssangyong XLV wurden noch nicht genannt.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk