Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Bentley Continental Flying Spur

Gurtprobleme nachgebessert

Foto: Bentley

Bentley hat weltweit 65 Continental Flying Spur und Continental Flying Spur Speed wegen eines Problems mit den hinteren Gurten in die Werkstätten gerufen. Dies bestätigte ein Bentley-Sprecher gegenüber auto-motor-und-sport.de.

17.02.2009 Holger Wittich

Demnach habe Bentley bei Crashtest festgestellt, dass sich bei den Modellen, die zwischen Mai und September 2008 gebaut wurden, die obere Gurtführung des hinteren mittleren Sicherheitsgurtes bei einem Unfall deformieren könne.

Dadurch sei bei Bentley Continental Flying Spur und Continental Flying Spur Speed der optimale Schutz durch den Gurt nicht mehr gewährleistet gewesen.

Europäische Modelle schon beim Händler nachgebessert

Diese Problem trat jedoch nach Bentley-Angaben nur bei einer speziellen nicht serienmäßigen Sitz-Bestellung auf, die einzeln verstellbare Außensitze vorsieht. Von den weltweit 65 Modellen wurden 27 in den USA von der amerikanischen Verkehrssicherheitsbehörde in die Werkstätten beordert.

Drei Modelle waren in Kanada betroffen, sieben Modelle wurden in Europa nachgebessert. Die europäischen Fahrzeuge wurden noch vor der Auslieferung beim Händler mit einer neuen Gurtführung versehen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige