Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Startech Chrysler 300C 3.0 CRD

Diesel-Wiesel

Foto: Startech 8 Bilder

Chrysler-Tuner Startech zeigt auf der Essen Motor Show als Weltpremiere einen rundum aufgemöbelten Chrysler 300C 3.0 CRD, der es auf stattliche 262 PS bringt.

08.11.2005

Die Mehrleistung entstammt dabei einem Zusatzsteuergerät, das zum Preis von 1.844 Euro, dem Dreiliter-CDI 44 zusätzliche PS einhaucht. Das maximale Drehmoment steigt im gleichen Atemzug von serienmäßigen 510 Nm auf 580 Nm.

Von diesen gestiegenen Leistungswerten profitieren die
Fahrleistungen. Der Sprint auf Tempo 100 verkürzt sich von 7,6
(Touring: 7,9) Sekunden beim Serienauto auf 7,2 (Touring: 7,5) Sekunden beim Startech-Chrysler. Die Höchstgeschwindigkeit steigt auf 235 (Touring: 232) km/h an.

Dass der Diesel auch sportlich klingt, dafür sorgt eine Edelstahl-
Sportauspuffanlage mit zwei ovalen Chrom-Endrohren. Die sportliche Optik des US-Boy generiert sich über einen Chrom-Kühlergrill im Matrix-Design, einen Frontspoiler, Seitenschwellerverkleidungen mit integrierten LED-Leuchten einen Dachspoiler beziehungsweise eine Heckspoilerlippe und eine neu gezeichnete Heckschürze. Kombiniert wird das Aerodynamik-Paket mit Leichtmetallfelgen im Format 9x20 Zoll mit Pneus der Größen 245/40 vorne und 275/35 auf der Hinterachse sowie Tieferlegungsfedern, die den 300 C um 40 Millieter absenken.

Im Interieur kommen Ergänzungen der Holzausstattung, Türaufsatzelemente und Armauflagen in Alcantara oder Schalthebel, Pedalerie und verchromte Türverriegelungsstifte aus Aluminium zum Zuge. Machbar sind auch Voll-Lederausstattungen und eine komplette Multimediaentertainment-Ausrüstung.

Zur Tuner-Übersicht

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote