Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Startech Chrysler 300C

Aufgefrischt

Foto: Startech 11 Bilder

Chrysler hat seinem 300C gerade ein Facelift gegönnt, da präsentiert die Brabus-Tochter Startech in Genf schon eine überarbeitete Version. Neben sportlichen Attributen widmet sich der Tuner auch der Beleuchtung.

03.03.2008 Carsten Rose

Ein Frontspoiler unter dem neuen Chromgrill von Startech sorgt für einen mächtigen Auftritt. Fortgesetzt wird die sportliche Linie durch breite Seitenschweller und eine von ovalen Endrohren dominierte Heckschürze. Als Krönung verlängert bei der Limousine ein Dachkantenspoiler die Dachlinie.

Tagfahrlicht und Einstiegsleuchten

Aufgesetzte Tagfahrlichter unter den Frontscheinwerfern ergänzen das Tuningpaket, zu dem auch die vier LED-Leuchten unter den Seitenschwellern gehören. Diese sollen den Ein- und Ausstiegsbereich heller machen.

Sportliche Attribute, wie ein um 40 Millimeter tiefergelegtes Fahrwerk und 22 Zoll-Fünfspeichenfelgen runden das Tuning-Programm für den Chrysler ab. Optional bietet Startech noch verschiedene Accessoires für den Innenraum an. Die Palette reicht von Einstiegsleisten mit Logo über Aluminiumblenden bis zur Voll-Lederausstattung.

Diesel mit Leistungszuwachs

Eine Leistungssteigerung gibt es nur für die Dreiliter-V6-Variante. Dieser erfährt durch ein Zusatzsteuergerät einen 44 PS-Schub auf 262 PS. Derart modifiziert beschleunigt der 300C rund 0,4 Sekunden schneller als die Serie. Demnach benötigt die Limousine 7,2 Sekunden auf Tempo 100 und der Touring 7,5 Sekunden für den Sprint auf 100 km/h.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk