Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Startech Jaguar F-Type auf dem Autosalon Genf

Kohlefaser-Kur für die Katze

211/ , EUROPA; SCHWEIZ, GENF, Datum: 04.03.2015 12:00:00: 85. INTERNATIONALER AUTO SALON in Genf 2015, PALEXPO - Stefan Baldauf / SB-Medien Foto: Stefan Baldauf / SB-Medien 12 Bilder

Tuner Startech präsentiert auf dem Genfer Autosalon eine modifizierte Version des Jaguar F-Type. Neben diversen Kohlefaser-Bauteilen, neue Felgen und Interieur-Optionen gibt es auch ein cooles Feature aus der Formel 1.

27.02.2015 Roman Domes Powered by

Man kann es ja zumindest mal versuchen, den schon in der Serienversion schmucken Jaguar F-Type noch besser aussehen zu lassen. Die Brabus-Tochter Startech hat dafür ein klassisches Rezept angewandt: Carbonteile, Felgen und nicht zuletzt eine Interieur-Veredelung.

Viel Carbon, aber nicht nur für die Show

Startech setzt bei seiner Interpretation des Jaguar F-Type gerade beim Exterieur auf die im Rennsport beliebten Kohlenstofffasern. Zu den daraus gefertigten Anbauteilen gehört ein neuer Frontsplitter, der tiefer nach unten gezogen ist. Abgesehen vom aggressiveren Aussehen, soll damit der Auftrieb bei höheren Geschwindigkeiten reduziert werden.

An der Frontpartie des britischen Hecktrieblers passt Startech noch die Lufteinlässe nach ihrem Gusto an. Die neuen Seitenspiegel erhalten eine Carbon-Kappe, hinter den Kotflügeln wurden die Luftauslässe mit Kohlefaser-Teilen ersetzt. Ebenfalls aus dem leichten Werkstoff gefertigt sind die Seitenschweller, die wie beim Ferrari 458 Speciale mit einer Art Finne abschließen.

Formel-1-Feature am Startech Jaguar F-Type

Fällt der Blick auf das neu gestylte Heck des britischen Zweisitzers, drängt sich zunächst der große Diffusor-Ansatz in den Vordergrund. In der Mitte des Kohlefaser-Bauteils, das zusätzlich über vier Auspuffblenden (nur V8-Version) verfügt, befindet sich die Nebelschlussleuchte. Sie erinnert stark an das blinkende Rücklicht, das Formel-1-Fahrzeuge bei schlechter Sicht anschalten.

Startech schickt den Jaguar F-Type zusätzlich mit neuen Rädern der Dimension 21-Zoll auf die Straße. Die neuen Reifengrößen sind 255/30 auf der Vorderachse und 305/25 hinten. Das soll laut Startech die Traktion verbessern.

Kompletter Innenraum aus Leder

Der Tuner lässt den Innenraum nicht unangetastet. Neues, gestepptes Leder auf den Sportsitzen, zahlreiche Dekorteile, beleuchtete Einstiegsleisten und ein komplett mit Leder ausgeschlagener Fahrzeugboden und –himmel stehen auf der Haben-Seite. Die Mittelkonsole wird mit einer Pianolackeinlage verschönert. Wie? Kein Carbon? Doch: Auf Wunsch kann dieses Bauteil auch in Echt-Carbon bestellt werden.

Der Komplettpreis für den Startech Jaguar F-Type mit dem 5-Liter-V8-Kompressor und 550 PS als Basis (Nettopreis: rund 100.000 Euro) beläuft sich auf knapp 192.000 Euro mit Steuern. Die Felgen alleine schlagen mit 11.244 Euro zu Buche, die Vollleder-Ausstattung kostet 21.500 Euro. Und in diesen Preisen ist die Montage noch nicht inbegriffen. Wie heißt es so schön: Wer schön sein will, muss leiden. Oder in diesem Fall der Geldbeutel.

Anzeige
Jaguar F.Type SVR  Cabrio Jaguar F-Type ab 658 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Jaguar F-Type Jaguar Bei Kauf bis zu 15,00% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk