Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Startech Roadster

Kreuz-Feuer frei

Foto: Startech 4 Bilder

Mit einem ordentlichen Leistungsnachschlag und allerlei Zubehör verwandelt Tuner Startech den Chrysler Crossfire Roadster vom Boulevard-Cruiser zu einem echten Sportwagen.

10.09.2004

Motorseitig hieven zwei Sportnockenwellen und Spezialventilfedern den 3,2 Liter-V6 von 218 auf 233 PS. Eine zusätzliche Metallkatalysatoranlage und eine Sportauspuffanlage heben die Power weiter bis auf 243 PS an.

Ans Eingemachte geht die dritte Tuningstufe. Hier sorgen eine Spezielkurbelwelleund aufgebohrte Zylinder zu einem Hubraum von 3,8 Litern. Zusammen mit einigen Modifikationen in der Peripherie steigt die Leistung so auf 280 PS. In der noch schärfer abgestimmten S-Version inklusive Sportauspuffanlage sind gar 300 PS und 395 Nm Drehmoment drin. Damit sprintet der getunte Roadster in nur 6,0 Sekunden von Null auf 100 km/h und ist 255 km/h schnell.

Highlight des Tuningprogramms für den Chrysler Crossfire bleibt aber der Umbau auf einen 6,1-Liter großen V8-Motor mit 426 PS und 621 Nm Drehmoment. Damit wird der Roadster gar 300 km/h schnell.

Luxus für Innen und Außen

Zusätzlich verleiht Startech dem offenen Zweisitzer durch eine maßgeschneiderte Rad/Reifen-Kombination und darauf abgestimmte Fahrwerksmodifikationen noch mehr Fahrdynamik. Auf der Vorderachse werden die mehrteiligen Vielspeichenfelgen in der Dimension 8,5x19 Zoll mit Pneus der Dimension 225/35 montiert. Hinten sorgen 9,5x20 Zoll Räder mit 255/30er Reifen für optimale Traktion. Als Ergänzung bietet Startech Sportfedern für eine Tieferlegung um rund 25 Millimeter oder ein komfortabel abgestimmtes Sportfahrwerk.

Optische Reize und aerodynamische Effizienz bieten ein Frontspoiler sowie Chromleisten für den Kühlergrill, Seitenkiemen und Spiegelabdeckungen in Chromdesign. Das Heck des Roadster kann mit einem zweiteiligen Heckdiffusor für die Serienschürze und einem Heckspoiler, der mit dem Serienflügel ausfährt, veredelt werden.

Für das Interieur bietet der Tuner gebürstete Edelstahl-Einstiegsleisten mit beleuchtetem Logo, ein Sportlenkrad, Applikationen aus Sicht-Carbon sowie Pedalauflagen, Handbremsgriff, Türverriegelungsstifte und ein beleuchteter Schaltknauf aus Aluminium an. Auf Wunsch kann zudem der komplette Innenraum mit Leder ausgeschlagen werden.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote