Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

STI-ATV

Kiwi-Racer

Foto: Steve Phipps 13 Bilder

Neuseeland ist bekannt für seine außergwöhnliche Tierwelt, aber auch wenn es um außergewöhnliche Fortbewegungsmittel geht ist das Land Down-Under kaum zu schlagen. Jüngster Coup ist ein Quad mit Subaru WRX STi-Technik.

04.08.2006

Ken Brough ist 50 und hat aus der Schulzeit nach eigenen Angaben lediglich im Bereich Biologie nennenswertes Wissen angehäuft. Schon immer von Autos angefressen gab der Besuch eines Hillclimb-Events den Ausschlag selbst aktiv zu werden. Brough wollt das ultimative Geländemobil bauen.

Basis für dieses Unterfangen bildet der Antriebsstrang eines Subaru Impreza WRX STI. Hieraus entnahm Brough den Motor und die Achsen plus Differenziale. Trotz gekapptem Auspuff leistet der Zweiliter-Boxer knapp 225 PS und über 300 Nm. Das Fünfgang-Getriebe wurde aus anderen Spendern adaptiert und auf Handkupplung und Fußschaltung umgebaut. Zusammengehalten wird die ganze Konstruktion von einem Gitterrohrrahmen, der auch das Kühlwasser zwischen dem Motor und dem im Heck platzierten Kühler transportiert.

Zuletzt verleiht ein Monocoque der Anhäufung von Technik seine Zwitteroptik, zwischen Motorrad und Auto. Gesteuert wird dann auch wie bei einem Bike mit einem Rohrlenker. Über Fahrleistungen macht Brough keine Angaben, aber ein Leergewicht von nur 550 Kilogramm lassen einiges an Fahrdynamik erwarten. Zudem macht der Allradantrieb das STI-ATV durchaus geländegängig.

Da die Neuseeländische Motorsportbehörde Broughs Quad aber nicht für Hillclimb-Wettbewerbe zulassen wollten, da es von einem Auto abgeleitet ist, schraubte der Kiwi riesige Leichtmetallfelgen mit Niederquerschittsreifen an und frönt seiner Leidenschaft außerhalb von Wettbewerben auf abgesperrten Schotterpisten. Aber nur bis sich eine Meisterschaft findet, wo sein STI-ATV geduldet wird, oder er eine Straßenzulassung für den Eigenbau erwirken kann.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige