Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Straßenseitenwechsel

Samoa stellt auf Linksverkehr um

Linksverkehr Samoa Foto: dpa 20 Bilder

Der kleine Pazifikstaat Samoa stellt am Montag (7.9.) seinen Verkehr um: Ab 6.00 Uhr Ortszeit müssen die Autos in der einstigen deutschen Kolonie auf der linken Straßenseite statt der rechten fahren.

07.09.2009

Massenproteste von Bürgerinitiativen hatte die Regierung abgebügelt. In den Kirchen des Landes hatten die Gläubigen am Sonntag für eine möglichst unfallfreie Verkehrsänderung gebetet, berichteten lokale Medien.

Proteste der Busunternehmer

Die Regierung rief zwei Feiertage aus, um die Umstellung zu erleichtern - und verbot den Verkauf von Alkohol für drei Tage.

Samoa liegt nordöstlich der Fidschi-Inseln im Pazifik, auf halbem Wege zwischen Hawaii und Neuseeland. Es liegt östlich der internationalen Datumslinie. Deshalb liegt das Land 13 Stunden hinter der mitteleuropäischen Sommerzeit.

Die Regierung will damit den Import von Autos aus Australien und Neuseeland erleichtern, wo viele der 180.000 Einwohner Verwandte haben. Dort wird, wie in Großbritannien und vielen seiner ehemaligen Kolonien, auch links gefahren. Entsprechend haben die Autos das Steuerrad rechts. Vor allem Busunternehmen hatten lautstark gegen die Änderung protestiert. Die Bustüren sind bislang auf der rechten Seite. Sie müssen nun neue Fahrzeuge anschaffen, weil ihre Kunden sonst mitten auf der Straße aussteigen müssen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige