Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Strategie

BMW will Profitabilität deutlich steigern

Foto: BMW 196 Bilder

Nach einem kontinuierlichen Margenverfall in der Vergangenheit will der BMW-Konzern seine Profitabilität in den nächsten Jahren deutlich steigern. Bis 2012 werde im Autogeschäft eine Vorsteuer-Umsatzrendite von acht bis zehn Prozent angepeilt, teilte die BMW AG am Donnerstag (27.9.) in München mit.

27.09.2007

Im vergangenen Jahr lag diese Kennziffer bei nur noch 6,3 Prozent, im ersten Halbjahr 2007 ging sie weiter zurück. Der Absatz soll bis 2020 auf deutlich mehr als zwei Millionen Fahrzeuge gesteigert werden. Konzern-Chef Norbert Reithofer wollte am Donnerstagnachmittag die neue Langfrist-Strategie des Autobauers vorstellen.

BMW ist derzeit nach eigener Einschätzung der erfolgreichste Premium-Hersteller weltweit. Diese Position will der Autobauer durch weitere kräftige Absatzsteigerungen verteidigen. Bis 2012 solle die Zahl der Auslieferungen von zuletzt 1,4 auf 1,8 Millionen Verkäufe steigen, hieß es. 2020 sollen es dann deutlich mehr als zwei Millionen verkaufte Fahrzeuge sein.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige