Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

1. Etappe

Strecken-Highlights 2011

Streckenplan - Silvretta Classic Rallye Monatfon 2011 Foto: MPS

Die 1. Etappe der Silvretta Classic Rallye Montafon 2011 führt von Partenen über Ischgl und St. Gallenkirch nach Schruns und hat einige Highlights entlang der Strecke zu bieten.

31.01.2010 Powered by

Start der Silvretta Classic ist auch in diesem Jahr das urige Partenen. Neben einer Vielzahl an Sportplätzen, Wanderwegen und einem Freibad mit großer Liegewiese bietet der Ort mit der Europatreppe 4000 ein weiteres Highlight des Montafon-Tals: 4000 Stufen (zum Vergleich: Ulmer Münster 768 Stufen), 700 Meter Höhendifferenz und eine maximale Steigung von bis zu 86 Prozent sorgen nicht umsonst für die Bezeichnung „größtes Fitnessgerät der Welt“. Selbst für Profisportler stellt die Europatreppe, ursprünglich als Versorgungsstrecke für den Bau der großen Stauseen in der Silvretta errichtet, eine ultimative Trainingseinheit dar: Neben der Österreichischen Damen National-Mannschaft im Skifahren integrieren auch zahlreiche Fußballteams und Marathonläufer die 4000 Stufen in ihren Trainingsplan.
Doch auch Hobbysportler können die Herausforderung wagen. Um die persönliche Bestzeit festzuhalten, ist am Fuß und Kopf der Treppe eine Stechuhr installiert. Für die Begehung können zusätzlich Pulsmesser von den Tourismusbüros Gaschurn und Partenen ausgeliehen werden. Sollte den Treppensteigern auf dem anstrengenden Weg doch die Puste ausgehen: Ruhebänke entlang der Stiege laden zur Rast ein und liefern einen traumhaften Blick über die Landschaft von Gaschurn und Partenen.

Ischgl stellt einen weiteres Strecken-Highlight der Rallye dar. Nicht nur im Winter ist der kleine Ort ein wahres Urlaubsparadies der Montafon-Region. Vor allem im Sommer präsentiert sich Ischgl mit seinen umliegenden Bergseen und einladenden Almhütten als vielfältige Entspannungsoase.
Die entscheidende Entwicklung im Fortschritt Ischgls war die Errichtung der ersten Silvretta-Seilbahn im Jahr 1964. Von da an ging es für die Bewohner und den Ort steil bergauf – heute ist Ischgl der Inbegriff für einen ultimativen Bergurlaub.
Gerade zum Sommerbeginn bietet der Ort zahlreiche spannende Freizeitaktivitäten. Rafting und Canyoning sind in Ischgl ebenso möglich wie Klettern auf den Klettersteigen Greitspitz oder Flimspitz.
Wer es lieber etwas entspannter angehen möchte, für den garantieren die Bergseen der Region einen wahren Hochgenuss. Nach einer Wanderung bieten sie an heißen Sommertagen eine willkommene Abkühlung und ideales Tagesziel für ein gemütliches Picknick. Am Schwarzwassersee etwa lässt es sich herrlich angeln, für Panorama-Liebhaber bieten der Paradatschersee oder der Berglisee eine beeindruckende Aussicht auf die Alpenlandschaft.
Für Familien, Tierliebhaber  und Feinschmecker ist ein Besuch des Wildparks Silvretta zu empfehlen: Steinböcke, Hirsche, Rehe und viele weitere heimische Tierarten, die in den Alpen leben, können hier beobachtet werden. In der nahegelegenen Wildererhütte mit angeschlossenem Jagdmuseum kann man sich in gemütlichem Ambiente kulinarisch mit Produkten aus der eigenen Landwirtschaft verwöhnen lassen.
Informationen zum Wildpark Silvretta unter  www.wildpark.ischgl.at

St. Gallenkirch lockt mit den typischen Montafonerhäusern und den barocken Kirchen. Besucher erfahren auf individuellen oder geführten Wanderungen durch die romantischen und idyllischen Bergsiedlungen etwas über die Geschichte des Montafons. Ein weiteres Highlight des kleinen Ortes ist das „Muntanella Stöbli“. Die Besitzer Renate und Otwin Netzer aus St. Gallenkirch sind von Conrad Seidls Bierguide als „Vorarlbergs Bierlokal des Jahres“ ausgezeichnet worden. Dieser Preis kommt nicht von ungefähr: Das Muntanella-Stöbli ist für das hausgebraute Murmeli-Bier bekannt und kann zudem mit einer wohl einzigartigen Sammlung von über 11.000 verschiedenen Bieren aus aller Welt beeindrucken.
 

Das Tagesziel der ersten Etappe liegt in Schruns. Dieser malerische Ort befindet sich in einer großen Talbuchtung in der Mitte des Tales und ist umgeben von den Bergen des Verwalls und des Rätikons. Neben der beeindruckenden landschaftlichen Umgebung findet sich in Schruns für wirklich jeden Geschmack etwas: Für Panoramaliebhaber die Bergbahnen Hochjoch und Golm, für Sportbegeisterte und Familien der „Aktivpark Montafon“ (größter Sport- und Freizeitpark in Vorarlberg), für kulturell Interessierte das Kunstmuseum und für Wander- und Radsportfans eine Vielzahl an Wander- und Radwegen. Ein weiteres Highlight: Ein Besuch des 2009 eröffneten Waldseilparks Golm. Mit 69 Kletterübungen in einer Höhe von bis zu 15 Meter und neun Parcours aller Schwierigkeitsgrade ist er der größte Waldseilpark in Vorarlberg. Der Parcours ist sowohl für Kinder als auch Erwachsene geeignet, kann allein oder in der Gruppe, unangemeldet und individuell nach einer Sicherheitseinweisung erkundet werden.
Informationen zum Waldseilpark Golm unter www.golm.at

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige