Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Studie zum Thema Autokauf

Neuwagen bei jungen Leuten weniger beliebt

Studie: Die Autokäufer werden immer älter.

Eine Studie des Center Automotive Research hat ergeben, dass junge Leute zunehmend auf einen Autokauf verzichten. Hat der Pkw als Statussymbol endgültig ausgedient?

10.02.2014 auto motor und sport

Jungen Menschen ist der Autokauf und infolge der Besitz eines eigenen Wagens zunehmend unwichtig. Ein Pkw scheint - anders als früher - mehr ein Gebrauchsgegenstand denn ein Statussymbol zu sein. Diese Vermutung legen Ergebnisse einer aktuellen Studie des Center Automotive Research (CAR) der Universität Duisburg-Essen nahe. Die zentrale Erkenntnis: Neuwagen sind bei jungen Leuten zunehmend unbeliebt. Das durchschnittliche Alter der Neuwagenkäufer stieg von 51,3 Jahren in 2011 auf 51,9 in 2012 sowie auf 52,2 in 2013.

Nur 27,4 Prozent der Käufer sind jünger als 45 Jahre

Den Verantwortlichen der Studie zufolge bestätigen die jüngsten Erhebungen einen langjährigen Trend. Im Jahr 1995 betrug das Durchschnittsalter eines Neuwagenkäufers 46,1 Jahre. 2005 lag das Alter schon bei 50,1 Jahren. Weiterhin offenbart die Studie, dass parallel der Anteil der Neuwagenkäufer unter 45 Jahren rapide sinkt - von 48,1 Prozent in 1995 auf 27,4 Prozent in 2013. Der Anteil der Personen im mittleren Alter steigt hingegen weiter an. Neben dem Wegfall des Autos als Statussymbol sei die Entwicklung auch auf das immer beliebter werdende Carsharing zurückzuführen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden