Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Subaru

Diesel-Boxer mit 150 PS

Foto: Subaru 3 Bilder

Im Frühjahr 2008 wird Subaru im Legacy und im Outback erstmals einen Diesel-Boxer-Motor anbieten. Der Vierzylinder-Turbo mit Commonrail-Einspritzung schöpft aus 1.998 Kubikzentimeter 150 PS bei 3.600/min - als maximales Drehmoment stehen 350 Nm bei 1.800/min. zu Buche.

18.01.2008

Die CO2-Emissionen gibt Subaru mit 148 Gramm pro Kilometer an, der Diesel mit Partikelfilter erfüllt die Euro 4-Abgasnorm.

Gekoppelt ist der wassergekühlte Boxer-Diesel mit einem neu entwickelten Fünfgang-Schaltgetriebe, bei dem die Übersetzungen an die niedrigeren Drehzahlen und die höhere Drehmomentwicklung angepasst wurde. Des Weiteren hat Subaru Chassis und Karosserie modifiziert und geräuschabsorbierende und -dämmende Materialien eingesetzt. Auch wurde die elektrische Servolenkung im Hinblick auf Fahrgefühl und Verbrauch optimiert.

Dem zusätzlichen Gewicht auf der Vorderachse entgegnen die Subaru-Ingenieure mit einer auf 16 Zoll vergrößerten Bremsscheibe und einem leistungsfähigeren Bremskraftverstärker.

In Sachen passiver Sicherheit sind im Outback und Legacy serienmäßig Front- und Seitenairbags untergebracht sowie auf der aktiven Seite die Fahrdynamikregelung Vehicle Dynamic Control. Als Option bietet Subaru Vorhangairbags an.

Die weiteren Diesel-Features:

- Neu gestalteter Schalthebelknopf und -balg
- Zehn Millimeter kürzerer Schalthebel
- Winterpaket mit Enteiser für Frontscheibenwischer und Sitzheizung serienmäßig
- Klimatisierungssystem für Warmluft nach Kaltstart
- Neue Stoffe und Muster für die Sitzbezüge
- Optional schlüsselloses Öffnungs- und Startsystem mit Starterknopf.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden