Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Subaru dreht an der Preisschraube

Foto: Subaru

Der japanische Allradspezialist Subaru erhöht zum Modelljahr 2005 die Preise für seine Modellreihen Impreza, Forester, Legacy und Outback zwischen 20 und 870 Euro.

22.09.2004

So kostet der Einstieg in die neue Impreza-Baureihe, die im September in den Handel kommt, wenigstens 20.100 Euro und damit 120 Euro mehr als zuvor. Basismodell bleibt dabei der Impreza 2.0 GX-Viertürer. Ebenfalls um jeweils 120 Euro teurer wurden auch die anderen Limousinen-Modelle. Bei den entsprechenden Kombis hob Subaru die Preise gar um bis zu 170 Euro an, Außnahmen bilden der 1.6 TS, der nur um 20 Euro teurer wurde und der 2.0 WRX, der um 120 Euro zulegte.

Forester-Käufer müssen für ein neues Modell zwischen 130 und 550 Euro mehr einkalkulieren. Basismodell ist der Forester 2.0 X Trend mit 21.600 Euro. Neu im Programm ist der 2.5 XT Turbo mit Automatikgetriebe zum Preis von 34.200 Euro.

Zwischen 270 und 870 Euro legen auch die Preise für den Legacy zu. Der Legacy 2.0 als Limousine in der Grundversion kommt so auf 24.400 Euro, das Kombi-Pendant kostet wenigstens 25.600 Euro. Neu im Programm ist hier der 3.0 Spec.B, der als Limousine mit 42.200 Euro in der Preisliste steht. Die Kombi-Version kostet 43.600 Euro.

Teurer wurde auch die Outback-Baureihe. Hier legten die Preise zwischen 270 und 670 Euro zu. Als Einstiegspreis gelten zukünftig 30.400 Euro für den Outback 2.5.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden