Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Subaru Impreza WRX STI

Rallye fertig

Foto: Subaru 8 Bilder

Mit dem WRX STI schickt Subaru die heißeste Version des neuen Impreza in den Ring. Während sich Kunden in Japan über einen Zweiliter-Turbo-Boxer mit 308 PS freuen können, rollt der STI im Frühjahr 2008 in Deutschland mit einem 2,5-Liter und rund 300 PS zu den Händlern.

05.11.2007 Powered by

Die Japan-Version kommt auf ein maximales Drehmoment von 422 Nm, die Europa-Variante ist noch nicht spezifiziert.

Gemeinsam sind beiden Modellen die anderen Abmessungen. Der neue Impreza WRX STI ist 4,415 Meter lang, 1,795 Meter breit und 1,475 Meter hoch, die Spurweite beträgt vorne 1,530 und hinten 1,540 Meter. Zwar ist auch der neue Renner wie seine "zivile" Basis fünf Zentimeter kürzer als der Vorgänger, doch der Radstand wuchs um fast zehn Zentimeter auf  2,625 Meter.

Von diesem Zuwachs sollen Innenraum und Agilität gleichermaßen profitieren, denn die Überhänge vorne und hinten fielen deutlich kürzer aus.

Zur Ausstattung des nur 1.480 Kilogramm schweren STI zählen neben dem permanenten, elektronisch geregelten Allradantrieb mit einstellbarem Mittendifferenzial, 17 Zoll-Leichtmetallfelgen, mit Reifen der Dimension 235/45 - optional sind auch 18-Zoll-Leichtmetallräder mit Reifen der Dimension 245/45 zu haben - ein Sechsgang-Schaltgetriebe sowie eine in Stufen abschaltbare elektronische Stabilitätskontrolle, ABS und Traktionskontrolle sowie eine Brembo-Rennbremsanlage mit elektronische Bremskraftverteilung.

Den Innenraum trimmen unter anderem Schalensitze und ein in zwei Ebenen verstellbares Dreispeichen-Sportlenkrad auf Sport.

Diese Ausrichtung unterstreicht auch die angestrebte Homologation für die Rallye-WM 2008, wo der STI in der Gruppe N an den Start gehen soll.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk