Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Subvention für Öko-Autos

Hilfsplan für französische Autoindustrie

03/2012, Renault Zoe Elektroauto Genf Foto: Renault 26 Bilder

Frankreich will seiner Autoindustrie vor allem mit stärkeren Zuschüssen für Öko-Autos aus der Krise helfen. Das kündigte der zuständige Reformminister Arnaud Montebourg am Mittwoch (25.7.) in Paris an.

25.07.2012 dpa

Der Kauf abgasarmer Autos soll stärker als bisher gefördert und der Zugang der Branche zu Krediten erleichtert werden. Der Staat will zudem bei 25 Prozent seiner Neuanschaffungen auf abgasarme Autos setzen.

Mehr Subventionen für Elektro- und Hybridmodelle

Der Erwerb eines Elektro-Autos wird künftig mit 7.000 statt wie bisher 5.000 Euro gefördert, der von Hybridwagen mit 4.000 statt wie bisher 2.000 Euro - vorausgesetzt die Hersteller drehen nicht an der Preisschraube. Beide Fahrzeugtypen gehören zu den Stärken der heimischen Anbieter Renault sowie des kriselnden nationalen Marktführers PSA Peugeot Citroën. PSA verbucht für das erste Halbjahr 2012 einen unerwartet hohen Verlust von 819 Millionen Euro für das erste Halbjahr 2012. Unlängst hatte PSA das Land mit der Ankündigung schockiert, ein Werk werde geschlossen und 8.000 Arbeitsplätze sollten gestrichen werden.
 
Außerdem will Frankreich die EU um Überprüfung eines umstrittenen Freihandelsabkommens mit Südkorea bitten. Aus Sicht der Autoindustrie haben von dem Abkommen vor allem die Südkoreaner mit erheblich erhöhten Exporten in die EU profitiert, die europäischen Hersteller in Gegenrichtung hingegen deutlich weniger.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden